Überraschender Debütant in Salzburgs CL-Kader

Überraschender Debütant in Salzburgs CL-Kader Foto: © GEPA
 

Der FC Salzburg geht mit breiter Brust in das Champions-League-Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg (Mittwoch, ab 18:45 Uhr im LIVE-Ticker).

Karim Adeyemi ist wieder einsatzbereit, wie Cheftrainer Matthias Jaissle bei der Pressekonferenz vor dem Spiel bestätigt. Sein Fehlen in der Bundesliga gegen Altach war nur eine Vorsichtsmaßnahme.

Bitter ist hingegen der Ausfall von Benjamin Sesko, der mit einem Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel mehrere Wochen ausfällt. Die Bullen haben sich jedoch Ersatz aus den eigenen Reihen besorgt.

So steht gegen den deutschen Kontrahenten mit dem erst 18-jährigen Roko Simic ein Debütant im CL-Kader. Der Mittelstürmer glänzte bisher in dieser Saison mit 7 Toren in 10 Spielen für den FC Liefering in der 2. Liga und machte auch mit 5 Toren im kroatischen U21-Nationalteam von sich reden. Vor kurzem machte sogar das Gerücht die Runde, dass Real Madrid am Top-Talent dran sein soll.

Jaissle bestätigt: "Der Ausfall von Sesko ist sehr bitter, wird werden das durch die Qualität im Kader kompensieren. Wir nehmen Roko Simic mit seinen 18 Jahren erstmals dazu in den CL-Kader."

Was er sich vom neuen Mann erwartet, sollte dieser ins kalte Wasser geworfen werden? Einen Kampf mit Liefering-Coach Rene Aufhauser, wo Simic spielen soll, gab es zumindest nicht. "Wenn man mit 18 Jahren die Chance bekommt, in der Champions Leauge zu spielen, steht natürlich der ganze Verein dahinter. Das haben wir unterstützt. Simic hat das zuletzt richtig gut gemacht in Liefering, auch bei der Nationalmannschaft und hat sich das verdient gehabt. Er hat schon im Training gezeigt, was er kann und dass er richtig gefährlich ist in der Box. Wir freuen uns, dass wir ihn dabei haben."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..