Luis Suarez unter Tränen ausgetauscht

Luis Suarez unter Tränen ausgetauscht Foto: © getty
 

Den entscheidenden Spieltag in der UEFA Champions League hat sich Luis Suarez anders vorgestellt!

Als Tabellenletzter kämpft Atletico Madrid beim FC Porto gegen das Europacup-Aus. Nach nicht einmal einer Viertelstunde war für Suarez der Arbeitstag bereits beendet. Unter Tränen wurde der Star-Stürmer durch Matheus Cunha ersetzt. Nachdem er auf der Ersatzbank Platz genommen hat, riss Suarez immer wieder die Hände vors Gesicht und kämpfte mit der Fassung.

In die finale Gruppenphasen-Partie ging Suarez bereits leicht angeschlagen, eine ausgenscheinliche Muskelverletzung zwang den einstigen Liverpool- und Barcelona-Bomber zur raschen Auswechslung.

Am Ende hatte Suarez wieder Grund zur Freude, sein Team konnte Porto ein 3:1 abknöpfen (Spielbericht) und damit den zweiten Tabellenrang samt Achtelfinal-Ticket einfahren.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..