Bayern nach Aufstieg: "Sind verdient weiter"

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Zum sechsten Mal innerhalb der letzten sieben Jahre steht der FC Bayern München im Halbfinale der Champions League.

Das torlose Remis im Heimspiel gegen Sevilla war zwar etwas glanzlos, am Ende des Tages stand aber für alle Beteiligten nur der Aufstieg im Mittelpunkt.

"Unser Ziel war es, ins Halbfinale zu kommen - und das haben wir geschafft", stellte Coach Jupp Heynckes klar. Und auch Josua Kimmich stellte fest: "Wir haben gewusst, dass die Null stehen muss und das haben wir geschafft. Wir sind völlig verdient weiter."



Bayern nicht mit Topleistung

Kimmich gab allerdings auch zu, dass die Bayern an diesem Mittwochabend nicht ihr volles Leistungspotenzial abrufen konnten. "Wir hatten natürlich im Hinterkopf, dass Sevilla zwei Tore machen musste, um weiterzukommen. Wir waren sicherlich zu passiv und hatten Glück, dass sie ihre Möglichkeiten nicht gut genug ausspielen konnten."

Trotzdem ging für ihn der Aufstieg mehr als in Ordnung: "Wir hatten die besseren Möglichkeiten, die wir leider nicht nutzen konnten. Ich hatte aber keine Sorge, dass heute was anbrennt. Wenn wir angefangen haben, Fußball zu spielen, sind wir auch immer durchgekommen. Es war kein schlechtes Spiel von uns."

Heynckes mit der Mannschaft zufrieden

So sah es auch Heynckes: "Ich bin mit der gesamten Mannschaft zufrieden. Wir hatten gute Chancen, um das Spiel vorzeitig entscheiden zu können. Es war ein Spiel, in dem es auf die kämpferische Leistung ankommt und die haben wir heute gebracht."

Etwas sauer stieß dem Coach allerdings der überharte Einstieg von Joaquin Correa in der Nachspielzeit gegen Javi Martinez auf. Der Sevilla-Spieler wurde deshalb auch völlig zurecht vom Platz verwiesen.

"Correa ist normal ein fairer Spieler, aber da sind ihm alle Sicherungen durchgebrannt", so Heynckes, der bezüglich seines Akteures aber leichte Entwarnung gab. "Martinez scheint eine Prellung zu haben, die man normalerweise erst morgen richtig spürt."

Neuerliches Triple unter Heynckes?

Heynckes hat nun weiterhin die Chance, nach 2013 erneut das Triple mit den Bayern zu holen. Der Erfolgs-Coach weiß allerdings auch, dass zum Triumph in der Königsklasse immer auch das nötige Quäntchen Glück dazu gehört. "Im Halbfinale sind nur Top-Mannschaften, es sind aber auch schon Top-Mannschaften ausgeschieden. Es gibt immer wieder Überraschungen."

"Wir haben eine gute Ausgangsposition. Meine Spieler haben große Ambitionen, in der Champions League etwas zu erreichen. Man braucht aber auch etwas Glück, um diesen Titel holen zu können."

Textquelle: © LAOLA1.at

Champions League: Bayern München zieht ins Halbfinale ein

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare