Kracher Barcelona-PSG im CL-Achtelfinale

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Auslosung des Achtelfinales der Champions League in Nyon bringt einen echten Kracher hervor.

Wie es das Los so will, treffen bereits in der Runde der letzten 16 verbliebenen Teams der FC Barcelona und Paris Saint Germain aufeinander. Dabei kommt es zum Wiedersehen von Neymar mit seiner alten Liebe.

Bei Achtelfinal-Debütant Borussia Mönchengladbach bekommen es Ex-Salzburg-Coach Marco Rose und die ÖFB-Legionäre Stefan Lainer und Valentino Lazaro mit Manchester City zu tun. Lazio Rom matcht sich mit Titelverteidiger FC Bayern München um den Aufstieg.

Atletico Madrid, die Spanier schalteten RB Salzburg im letzten Gruppenspiel aus, muss sich mit Chelsea messen. Der letztjährige Semifinalist RB Leipzig mit den Österreichern Marcel Sabitzer und Konrad Laimer, duelliert sich mit dem FC Liverpool. Porto gegen Juventus, Sevilla gegen Dortmund und Atalanta Bergamo gegen Real Madrid runden die Auslosung ab.

Die gesetzten Mannschaften haben stets im Rückspiel Heimrecht. Die Spieltermine erschrecken sich vom 16. Februar bis zum 17. März 2021.

Sechs Nationen sind noch in der Champions League vertreten. Spanien und Deutschland sind mit je vier verbleibenden Teams die Top-Nationen. Die englische Premier League und die italienische Serie A stellen jeweils drei Klubs. Mit dabei sind mit PSG und dem FC Porto außerdem noch die Meister-Mannschaften aus Frankreich und Portugal.

So sehen die Achtelfinal-Duelle aus:

Borussia Mönchengladbach - Manchester City

Lazio Rom - FC Bayern München

Atletico Madrid - Chelsea

RB Leipzig - FC Liverpool

FC Porto - Juventus Turin

FC Barcelona - Paris St. Germain

FC Sevilla - Borussia Dortmund

Atalanta Bergamo - Real Madrid

Weitere Termine:

Viertelfinale: 6., 7. bzw. 13., 14. April

Semifinale: 27., 28. April bzw. 4., 5. Mai

Finale am 29. Mai im Atatürk-Olympiastadion in Istanbul

Textquelle: © LAOLA1.at

ÖFB-Klubs festigen Champions-League-Fixplatz in 5-Jahreswertung

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..