Fünfjahreswertung: CL-Fixplatz zum Greifen nahe

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der 4:0-Heimsieg des FC Red Bull Salzburg im Sechzehntelfinale der UEFA Europa League gegen Club Brugge (Spielbericht >>>) hat einen weiteren, für Österreich sehr süßen Beigeschmack.

Mit dem Sieg und den damit verbundenen 0,4 Punkten in der UEFA-Fünfjahreswertung überholt Österreich die Niederlande und ist nun mit 30,850 Punkten neuer Elfter. Dieser elfte Platz würde bedeuten, dass auch der Meister der Saison 2019/20 einen Champions-League-Fixplatz erhält.

Aufgrund des Halbfinal-Einzugs der Salzburger in der vergangenen Saison, wird bereits der diesjährige Bundesliga-Meister in der kommenden Saison aller Voraussicht nach an der Gruppenphase der Champions League teilnehmen.

Die Niederlande, die in den europäischen Bewerben nur noch durch Ajax Amsterdam vertreten sind, brauchen nun einen Sieg von Ajax im Achtelfinal-Rückspiel gegen Titelverteidiger Real Madrid, um erneut an Österreich vorbeizuziehen. Gleichzeitig dürfte Salzburg im weiteren Verlauf der Europa-Leauge-K.O-Runde keine Punkte mehr erzielen. Da dieses Szenario jedoch relativ unwahrscheinlich ist, ist der CL-Fixplatz für Österreich zum Greifen nahe.

Niederlande dank Ajax stark

In der vergangenen Saison, in der sich Österreich mit nur vier Mannschaften den elften Platz sicherte, waren die Niederlande noch mehr als drei Punkte entfernt. Nachdem Österreich jedoch die starke Saison 2013/14 (7,8 Punkte) streichen musste und die Niederlande vergleichsweise "nur" 5,916 Punkte verlor, wurde Österreich durch starke Ergebnisse von Ajax überholt. Dabei spielte vor allem der Bonus-Punkt von Ajax durch das Erreichen des Champions-League-Achtelfinals eine große Rolle.

Sowohl die Schweiz als auch Tschechien, die sich zum Ende der vergangenen Saison noch in Schlagdistanz zu Österreich befanden, mussten in der laufenden Saison etwas abreißen lassen. So konnten die Schweizer Vereine lediglich 3,9 Punkte einfahren, Tschechien hingegen musste die Sensations-Saison 2013/14, mit damals acht erreichten Punkten, streichen.

In der laufenden Saison konnten Salzburg und Rapid bereits 5,8 Punkte für die Fünfjahreswertung beisteuern. Der Abstand zur zehntplatzierten Türkei ist jedoch respektabel: Auf die Türken fehlen nun knapp 3,5 Punkte.

Dadurch, dass die letzten beiden türkischen Vereine, nämlich Galatsaray Istanbul und Fenerbahce Istanbul, im Sechzehntelfinale der Europa League ausgeschieden sind und die Türkei zu Beginn der nächsten Saison fast zwei Punkte mehr als Österreich durch das Streichen der Spielzeit 2013/14 verliert, könnte dieser Vorsprung jedoch noch deutlich schmilzen.



Textquelle: © LAOLA1.at

Europa League: Salzburg mit Gala gegen Brügge weiter

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare