Start-Rekord eingestellt! Salzburg siegt weiter

 

Red Bull Salzburg stellt mit dem zehnten Sieg im zehnten Saisonspiel der Admiral Bundesliga seinen eigenen Start-Rekord aus der Saison 2018/19 ein. Gegen den LASK lassen die Bullen nichts anbrennen und gewinnen sicher mit 3:1.

Obwohl die Linzer gut ins Spiel kommen und durch einen Flecker-Weitschuss (1.) sowie einen Schmidt-Latten-Kopfball (11.) die ersten Chancen vergeben, geht Salzburg in Führung. Benjamin Sesko (13.) und Brenden Aaronson (16.) vergeben zunächst aus guter Position, dann macht es Nicolas Capaldo aus dem Rückraum besser. Er schiebt nach Aaronson-Assist überlegt gegen die Laufrichtung von LASK-Keeper Alexander Schlager ein (19.).

Salzburg bleibt mit der Führung im Rücken auf dem Gaspedal und vergibt Chance um Chance. Erst Maximilian Wöber gelingt es, mit seinem ersten Bundesliga-Treffer im Trikot der Salzburger kurz vor der Pause, die Führung hinaufzuschrauben. Er köpft nach einem Freistoß ein (45+2.).

Nach der Pause lassen die Bullen keine Zweifel aufkommen. Nach herrlicher Kombination über Sesko und Rasmus Kristensen muss Karim Adeyemi nur einschieben (58.). Der LASK lässt sich nicht hängen, Schlager rettet mehrmals in höchster Not und verhindert einen vierten Salzburg-Treffer. In der Nachspielzeit erzielt Christoph Monschein nach Raguz-Assist noch den Ehrentreffer (90+3.).

In der Tabelle hat Salzburg (30 Punkte) nun schon zehn Punkte Vorsprung auf Sturm Graz. Der LASK hinkt den Erwartungen als Zehnter (10) deutlich hinterher.

Tabelle der ADMIRAL Bundesliga >>>

Spielplan/Ergebnisse der ADMIRAL Bundesliga >>>


Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..