Zweiter Corona-Fall bei der Wiener Austria

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nach dem ersten positiven Corona-Fall am Sonntag vermeldet die Wiener Austria eine zweite COVID19-Infektion innerhalb des Klubs.

Diese sei bei den neuerlichen Tests am Dienstag festgestellt worden, teilen die Veilchen mit. Der Betroffene, dessen Name aus Datenschutzgründen nicht bekanntgegeben wird, weist bislang keinerlei Symptome auf und wurde sofort unter Quarantäne gestellt. Der Klub hat entsprechend dem Präventionskonzept reagiert und umgehend die zuständige Gesundheitsbehörde und die Bundesliga informiert.

"Definitiv ausgeschlossen werden kann, dass der zweite Fall mit dem ersten in irgendeinem Zusammenhang steht, denn die beiden Personen hatten seit dem Trainingsstart keinerlei Kontakt. Ferner wurde der erste Test deswegen bewusst vor dem Trainingsstart angesetzt", heißt es von der Austria.

Die betroffene Person wird zehn Tage unter häusliche Quarantäne gestellt, der Rest der Spieler und Betreuer muss in Selbstisolation und darf nur die Fahrt zu den Trainings sowie die direkte Rückkehr nach Hause machen.

"Klar ist, dass der Klub auch weiterhin diese regelmäßigen Testungen durchführen wird, um für alle die maximal mögliche Sicherheit gewährleisten zu können. Die nächste bereits wieder am Freitag", so die Austria. Dazu werde weiter auf die übergenaue Einhaltung aller Hygiene-Vorschriften geachtet.

Textquelle: © LAOLA1.at

Valentino Lazaro bei zwei deutschen Klubs gefragt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare