Rapid: Block West vs. VIPs

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Große Aufregung auf den Rängen beim Duell zwischen dem SK Rapid und TSV Hartberg.

Die Causa rund um die üblen Beschimpfungen von Maximilian Wöber, Ex-Rapidler und nunmehr Salzburg-Kicker, im Cup-Duell zwischen dem SCR und den "Bullen" hat ein Nachspiel. In einer VIP-Loge, angeblich in jener von Nachwuchssponsor Michael Tojner, wird ein Transparent mit folgender Aufschrift gezeigt: "So ist Rapid nicht. Sorry Fam. Wöber!"

Offenbar schmeckt dem harten Kern der Rapid-Fans dieses Transparent gar nicht. Berichten zufolge marschieren daraufhin hochrangige Vertreter der Ultras in die Loge und entfernen das Transparent.

Gegenüber dem "Kurier" erklärt Rapid-Präsident Michael Krammer: "Das ist nicht im Sinne des Vereins. Ich habe mir in der Loge schildern lassen, was passiert ist, möchte aber vor einer endgültigen Beurteilung auch noch mit den Fans reden."

Textquelle: © LAOLA1.at

Strebinger stellt klar: "Hass hat in meinem Leben keinen Platz!"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare