Schachner: "Diese Austria ist nur noch peinlich"

Aufmacherbild
 

Die Vorgänge bei der Wiener Austria stoßen beim ehemaligen Spieler und Trainer Walter Schachner auf deutliche Kritik.

Gegenüber der "Krone" hat der 61-Jährige nur ein Wort für die letzten Monate bei den Violetten übrig: "Peinlich!"

"In den letzten Jahren ist genau nichts weitergegangen, es wird in der Außendarstellung immer schlimmer. Ein Wahnsinn, der Auftritt dieser Austria ist nur noch peinlich", so Schachner weiter, der dennoch sagt: "Ich bin noch immer Austrianer!"

Jahrhundert-Austrianer Herbert Prohaska ist von der neuen Struktur bei den Wienern noch nicht überzeugt: "Das Wort Neuausrichtung ist zwar öfter gefallen – aber diese Suppe ist mir noch zu dünn!"

FAK-Technikdirektor Ralf Muhr bastelt indes an weiteren Transfers. Ein Mann für die Defensive und ein variabler Spieler im Angriff sollen noch kommen. "Im Idealfall sind beide Montag beim Auftakt dabei, spätestens im Trainingslager wollen wir komplett sein."

"Eine neue Mentalität ist wichtig. Die kannst du zwar nicht mit neuen Gesichtern kaufen, aber die Spieler dazu erziehen", so Muhr.


Textquelle: © LAOLA1.at

Causa Grozurek: Keine Einigung nach Schlichtungsverfahren

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare