Hartberg: Spieler wecken Begehrlichkeiten

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die bislang bemerkenswerte Herbstsaison des TSV Hartberg könnte zu einem heißen Transfer-Winter in der Oststeiermark führen.

"Gott sei Dank wecken wir Begehrlichkeiten. Sonst würden unsere Resultate nicht passen", sagt Trainer Markus Schopp in der "Kleinen Zeitung".

"Wir sind sehr achtsam und beobachten immer den Markt, weil wir genau wissen, dass es Themen geben kann", fügt er hinzu.

Obmann Erich Korherr macht sich keine Sorgen, dass ihm die besten Spieler im Winter weggenommen werden: "Alle Spieler haben Vertrag, ich gebe keinen her."

Stattdessen versucht der aktuelle Tabellen-Siebente einen Ersatz für Youba Diarra zu finden, der aufgrund eines Kreuzbandrisses monatelang ausfällt (HIER nachlesen>>>).

"Finanziell ist das möglich. Wir machen aber nur etwas, wenn uns der Spieler weiterhilft", sagt Korherr.

Tipico Sportwetten – Jetzt 100 € Neukundenbonus sichern!

Textquelle: © LAOLA1.at

Sturm-Sportchef Kreissl akzeptiert Liga-Strafe nicht

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare