Transfersperre: Die Pläne des SKN St. Pölten

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der Beginn des Sommertransferfensters rückt immer näher, die Gewissheit, ob der spusu SKN St. Pölten auch aktiv daran teilnehmen darf ebenfalls.

Ende Mai haben die Verantwortlichen der Niederösterreicher ihre Aussagen zum Fall "Keita" vor dem internationalen Sportgerichtsshof (CAS) getätigt - ein Urteil steht allerdings noch aus.

"Es liegt leider nicht in unserer Hand. Wir haben bis dato kein Ergebnis oder Feedback vom CAS bekommen. Es ist uns versprochen worden, dass wir es letzte oder diese Woche erfahren", meint SKN-General-Manager Andreas Blumauer.

Die Hoffnung, dass das Urteil positiv ausfällt, ist noch immer groß. "Ich habe mein Handy immer bei mir, weil ich hoffe, dass der Anruf kommt, oder schaue, ob eine Mail gekommen ist. Wir sind noch immer sehr positiv eingestellt."

Plan A oder doch Plan B?

Die Planungen der Niederösterreicher laufen auf alle Fälle bereits auf Hochtouren. Was geschieht, wenn die Transfersperre aufgehoben wird? Was passiert, wenn sich an der aktuellen Situation nichts ändert?

Tipico Sportwetten - Jetzt 100 € Neukundenbonus sichern!

Plan A der SKN-Verantwortlichen sieht eine rasche Aufhebung der Sperre vor. "Sollte die Transfersperre wegkommen, werden wir mit dem einen oder anderen Spieler sprechen. Wir werden aber keinen großen Umbruch machen", meint Andreas Blumauer.

Ein Großteil der Spieler der alten Mannschaft ist beibehalten worden, dazu kommen Roope Riski und Ahmet Muhamedbegovic, die ausgeliehen waren. Plan B wäre also die neue Saison mit der alten Mannschaft in Angriff zu nehmen. "Für die Kampfmannschaft wäre es kein großes Problem, wenn die Transfersperre bleiben sollte, dennoch würden wir natürlich gerne nochmal zwei, drei Positionen verstärken", sagt der General Manager.

Neo-Coach Alexander Schmidt könnte auch mit dem Fall, dass die Sperre erhalten bleibt gut leben und spricht der Mannschaft sein Vertrauen aus: "Die Mannschaft hat schon bewiesen, dass sie mit den vorhandenen Mitteln Ergebnisse erzielen kann. Auf das können wir aufbauen."

St. Pölten war Ende Jänner vom Weltverband FIFA mit einer Transfersperre belegt worden. Hintergrund ist ein Rechtsstreit um Ex-Spieler Alhassane Keite, der bei der Ausfechtung einer Klage seines Ex-Klubs Aradippou (CYP) den Bundesligisten belastet haben soll - eine Transfersperre bis auf Weiteres für alle SKN-Teams bis hin zu den Kindermannschaften war die Folge.

Die besten Bilder vom Trainingsstart in der Bundesliga:

Bild 1 von 106 | © GEPA

Austria Wien

Bild 2 von 106 | © GEPA
Bild 3 von 106 | © GEPA
Bild 4 von 106 | © GEPA
Bild 5 von 106 | © GEPA
Bild 6 von 106 | © GEPA
Bild 7 von 106 | © GEPA
Bild 8 von 106 | © GEPA
Bild 9 von 106 | © GEPA
Bild 10 von 106 | © GEPA
Bild 11 von 106 | © GEPA
Bild 12 von 106 | © GEPA
Bild 13 von 106 | © GEPA
Bild 14 von 106 | © GEPA
Bild 15 von 106 | © GEPA

SK Rapid Wien

Bild 16 von 106 | © GEPA
Bild 17 von 106 | © GEPA
Bild 18 von 106 | © GEPA
Bild 19 von 106 | © GEPA
Bild 20 von 106 | © GEPA
Bild 21 von 106 | © GEPA
Bild 22 von 106 | © GEPA
Bild 23 von 106 | © GEPA
Bild 24 von 106 | © GEPA
Bild 25 von 106 | © GEPA

SK Sturm Graz

Bild 26 von 106 | © GEPA
Bild 27 von 106 | © GEPA
Bild 28 von 106 | © GEPA
Bild 29 von 106 | © GEPA
Bild 30 von 106 | © GEPA
Bild 31 von 106 | © GEPA
Bild 32 von 106 | © GEPA
Bild 33 von 106 | © GEPA
Bild 34 von 106 | © GEPA
Bild 35 von 106 | © GEPA
Bild 36 von 106 | © GEPA
Bild 37 von 106 | © GEPA
Bild 38 von 106 | © GEPA
Bild 39 von 106 | © GEPA
Bild 40 von 106 | © GEPA
Bild 41 von 106 | © GEPA
Bild 42 von 106 | © GEPA

SKN St. Pölten

Bild 43 von 106 | © GEPA
Bild 44 von 106 | © GEPA
Bild 45 von 106 | © GEPA
Bild 46 von 106 | © GEPA
Bild 47 von 106 | © GEPA
Bild 48 von 106 | © GEPA
Bild 49 von 106 | © GEPA
Bild 50 von 106 | © GEPA
Bild 51 von 106 | © GEPA
Bild 52 von 106 | © GEPA

TSV Hartberg

Bild 53 von 106 | © GEPA
Bild 54 von 106 | © GEPA
Bild 55 von 106 | © GEPA
Bild 56 von 106 | © GEPA
Bild 57 von 106 | © GEPA
Bild 58 von 106 | © GEPA
Bild 59 von 106 | © GEPA
Bild 60 von 106 | © GEPA
Bild 61 von 106 | © GEPA
Bild 62 von 106 | © GEPA
Bild 63 von 106 | © GEPA
Bild 64 von 106 | © GEPA
Bild 65 von 106 | © GEPA
Bild 66 von 106 | © GEPA
Bild 67 von 106 | © GEPA

LASK

Bild 68 von 106 | © GEPA
Bild 69 von 106 | © GEPA
Bild 70 von 106 | © GEPA
Bild 71 von 106 | © GEPA
Bild 72 von 106 | © GEPA
Bild 73 von 106 | © GEPA
Bild 74 von 106 | © GEPA
Bild 75 von 106 | © GEPA
Bild 76 von 106 | © GEPA
Bild 77 von 106 | © GEPA

SV Mattersburg

Bild 78 von 106 | © GEPA
Bild 79 von 106 | © GEPA
Bild 80 von 106 | © GEPA
Bild 81 von 106 | © GEPA
Bild 82 von 106 | © GEPA
Bild 83 von 106 | © GEPA
Bild 84 von 106 | © GEPA
Bild 85 von 106 | © GEPA
Bild 86 von 106 | © GEPA
Bild 87 von 106 | © GEPA

FC Admira Wacker

Bild 88 von 106 | © GEPA
Bild 89 von 106 | © GEPA
Bild 90 von 106 | © GEPA
Bild 91 von 106 | © GEPA
Bild 92 von 106 | © GEPA
Bild 93 von 106 | © GEPA
Bild 94 von 106 | © GEPA
Bild 95 von 106 | © GEPA
Bild 96 von 106 | © GEPA

Wolfsberger AC

Bild 97 von 106 | © GEPA
Bild 98 von 106 | © GEPA
Bild 99 von 106 | © GEPA
Bild 100 von 106 | © GEPA
Bild 101 von 106 | © GEPA
Bild 102 von 106 | © GEPA
Bild 103 von 106 | © GEPA
Bild 104 von 106 | © GEPA
Bild 105 von 106 | © GEPA
Bild 106 von 106 | © GEPA

Textquelle: © LAOLA1.at

Traumstart! ÖFB gewinnt Auftakt bei U21-EM gegen Serbien

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare