Hedl verlängert bei Rapid langfristig

Hedl verlängert bei Rapid langfristig Foto: © GEPA
 

Die Tradition der Hedls beim SK Rapid setzt sich fort.

Torhüter Niklas Hedl, Sohn von Ex-Rapid-Keeper Raimund Hedl, verlängert vorzeitig seinen im Sommer auslaufenden Vertrag um drei weitere Jahre bis Sommer 2024.

Der 19-Jährige durchlief alle Nachwuchs- und Akademiemannschaften des SK Rapid und tritt nun in die Fußstapfen seines Vaters, welcher insgesamt 115 Pflichtspiele für den österreichischen Rekordmeister bestritt. Seit Sommer 2020 komplettiert der 19-Jährige das Tormann-Team der Profimannschaft. Spielpraxis sammelte er bisher bei Rapid II und brachte es so in der laufenden Saison auf neun Einsätze in der 2. Liga. Mit Tobias Hedl (17) steht ein weiterer Hedl bei den Hütteldorfern unter Vertrag, er ist allerdings als Stürmer bei Rapid II auf Torejagd.

"Ein Kindheitstraum ist für mich in Erfüllung gegangen"

Geschäftsführer Sport Zoran Barisic ist zufrieden: "Wir sind alle sehr froh, dass wir mit Niki längerfristig verlängern konnten. Er ist ein sehr talentierter Torhüter mit großem Potenzial. Jetzt gilt es den nächsten Entwicklungsschritt bei uns zu machen."

Niki Hedl meint zu seiner Verlängerung: "Ich bin überglücklich über die Vertragsverlängerung bei meinem Herzensverein. Heute ist ein Kindheitstraum für mich in Erfüllung gegangen. Ich werde weiterhin tagtäglich hart an mir arbeiten und möchte mich hier an dieser Stelle bei meinen Eltern, meinen bisherigen Trainern sowie den Vereinsverantwortlichen für die Unterstützung in den letzten Jahren bedanken."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..