SKN-Transfersperre: Kein Ende in Sicht

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der SKN St. Pölten wird am letzten Transfertag des Winters nicht mehr aktiv. Die Bemühungen der Niederösterreicher, ein Ende der Transfersperre zu bewirken, sind bislang erfolglos geblieben.

Ziel sei es, beim Internationalen Sportgerichtshof CAS angehört zu werden. Generalmanager Andreas Blumauer sagt in der "NÖN": "Das erhoffen wir uns aber sehr bald."

Trainer Ranko Popovic weint indes der potenziellen Verpflichtung von Philipp Zulechner, der sich mittlerweile Erzgebirge Aue angeschlossen hat, nach.

Tipico Sportwetten – Jetzt 100 € Neukundenbonus sichern!

Der SKN-Coach sagt: "Ich hätte mich wie ein kleines Kind gefreut, einen Spieler wie Philipp Zulechner zu bekommen, und das wäre uns ohne Transfersperre sicher auch gelungen. So ein Typ hätte uns gutgetan. So müssen wir unsere Neuzugänge in den eigenen Reihen finden."


Textquelle: © LAOLA1.at

Der WAC leiht Romano Schmid von Werder Bremen aus

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare