Rapid verlängert mit 19-Jährigem

Rapid verlängert mit 19-Jährigem Foto: © GEPA
 

SK Rapid bindet Marko Dijakovic längerfristig an den Verein. Der Abwehrspieler verlängert seinen im Sommer auslaufenden Vertrag bis Sommer 2024 und wird auch zukünftig im Blickpunkt der Kampfmannschaft stehen.

Dijakovic, der seit 2019 bei den Hütteldorfern kickt, machte in dieser Saison vor allem mit einer persönlich starken Hinrunde in der 2. Liga auf sich aufmerksam. Der torgefährliche Innenverteidiger, der auch auf der linken Abwehrseite eingesetzt werden kann, absolvierte im Herbst zehn Spiele bei Rapid II, die meisten davon über die volle Distanz. Dabei erzielte er zwei Tore.

Die guten Leistungen wurden belohnt und so wurde der 19-Jährige im Winter für die Vorbereitung von Cheftrainer Didi Kühbauer zu den Profis befördert. Ein Einriss des Syndesmosebandes zwang den gebürtigen Wiener aber zu einer Pause. Momentan befindet er sich im Aufbautraining und will schnellstmöglich nach seiner Verletzung auf den Platz zurückkehren und wieder Spielpraxis bei Rapid II sammeln.

"Die vergangenen zwei Jahre waren für mich persönlich sehr erfolgreich. Ich habe mich als Stammspieler bei Rapid II durchgesetzt und sehe hier die Möglichkeit mich ideal weiterzuentwickeln. Meine nächsten Ziele sind der Sprung in die Kampfmannschaft und natürlich Titel mit dem SK Rapid zu gewinnen. Ich bedanke mich bei allen Beteiligten für ihr Vertrauen und freue mich über die Vertragsverlängerung", äußert sich Dijakovic zu weiteren drei Jahren in Hütteldorf.

Geschäftsführer Sport Zoran Barisic zeigt sich über die Vertragsverlängerung erfreut und sieht noch viel Potenzial beim Abwehrspieler, der seine ersten fußballerischen Erfahrungen beim Wiener Sportclub gesammelt hat: "Marko Dijakovic hat sich in dieser Saison bei Rapid II sehr gut weiterentwickelt und die richtigen Schritte in die richtige Richtung gemacht. Zu seinen Vorzügen gehören das Aufbauspiel und seine Kopfballstärke, er hat hervorragende Anlagen. Für einen jungen Spieler wie Marko ist es wichtig, dass er sich in allen Bereichen weiterentwickelt, um sich langfristig in der Kampfmannschaft etablieren zu können. Das ist ihm absolut zuzutrauen und wir sind froh, dass wir nun mit ihm den Vertrag über einen längeren Zeitraum verlängern konnten."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..