Aaronson wechselt zu Leeds United

Aaronson wechselt zu Leeds United Foto: © GEPA
 

Brenden Aaronson verlässt den FC Red Bull Salzburg und folgt dem Ruf von Ex-Trainer Jesse Marsch.

Der 21-jährige US-Amerikaner spielt künftig beim englischen Premier League-Klub Leeds United. Der flinke Offensivspieler aus Medford (USA) war nach seinem Wechsel aus der MLS im Winter 2021 eineinhalb Jahre bei den Bullen und verbuchte 66 Einsätze (13 Treffer, 15 Assists).

Die Ablöse für den Kreativspieler soll sich Medienberichten zufolge im Bereich von 25 Millionen Pfund (29,5 Mio. Euro) bewegen. Die beiden Klubs vereinbarten Stillschweigen. Für Salzburg ist es nach Karim Adeyemi der nächste Megatransfer.

Der nun am allerletzten Premier League-Spieltag fixierte Klassenerhalt des Teams von Ex-Salzburg-Coach Jesse Marsch brachte letztlich die Entscheidung für den Wechsel auf die Insel.

Der Serienmeister hatte bereits vergangenen Winter ein kolportiertes 20-Millionen-Euro-Angebot von Leeds für Aaronson abgelehnt. Laut Angaben der Zeitung "Daily Mail" sei aber bereits damals ein Sommertransfer vereinbart worden - mit der Bedingung, dass Leeds die Klasse hält. Das ist dem Team von Marsch und seinem österreichischen Assistenten Franz Schiemer in der letzten Runde im Fernduell mit Burnley gelungen.

Aaronson "kann es kaum glauben"

Sportdirektor Christoph Freund wünscht Aaronson alles Gute: "Leeds ist schon vor längerer Zeit auf uns zugekommen und hat wirklich alles unternommen, um diesen Transfer umzusetzen. Mit deren Klassenerhalt war dann für uns klar, dass wir dem expliziten Wechselwunsch von Brenden unter diesen besonderen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zustimmen werden. Wir hatten mit Brenden in den letzten eineinhalb Jahren eine herausragende und erfolgreiche Zeit und freuen uns mit einem tollen und sympathischen jungen Fußballer, dass ihm jetzt der Sprung in eine der besten Ligen der Welt gelungen ist. Dafür wünschen wir ihm alles Gute!“

Aaronson selbst verlässt Salzburg mit einem lachenden und einem weinenden Auge: "Ich kann es kaum glauben, dass es nur eineinhalb Jahre waren, die ich beim FC Red Bull Salzburg gespielt habe. Dieser eigentlich so große Schritt aus meiner Heimat USA nach Europa wurde mir von allen beim Klub, von den Spielern, den Betreuern und allen Mitarbeitern, extrem leicht gemacht, und ich hatte hier eine fantastische Zeit. Nach Salzburg zu kommen, war für mich die absolut beste Entscheidung, die ich treffen konnte! Nach der starken Performance in der abgelaufenen Champions League und dem Gewinn des Doubles ist für mich jetzt der perfekte Zeitpunkt gekommen, um in eine neue, eine richtig große Liga zu wechseln."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..