RB Salzburg geht Risiko ein

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

RB Salzburg steht vor einer neuen Situation.

Die Mozartstädter haben extrem viele Leistungsträger verloren und teilweise nur einige verliehene Talente zurückgeholt.

Vor allem auf der Position der Torhüter wird RB Salzburg laut "Salzburger Nachrichten" ein gewisses Risiko eingehen.

Zwar hat man mit Cican Stankovic eine klare Nummer 1, Alexander Walke fällt aber bekanntlich mehrere Wochen mit einem Bruch des rechten Fußwurzelknochens aus und wird sich erst langsam wieder zurückarbeiten können.

Als Nummer zwei soll lediglich der noch bis Jahresende an Philadelphia verliehene Carlos Miguel Coronel dienen. Einen richtigen Konkurrenten will man Stankovic jedoch nicht an die Seite stellen. Sollte Stankovic ausfallen, stellt sich die Frage, ob man dann noch ausreichend aufgestellt ist.

Tipico Sportwetten – Jetzt 100 € Neukundenbonus sichern!

Auch sonst geht RBS ein kalkuliertes Risiko ein und wird die kommende Saison inklusive Champions-League-Gruppenphase fast nur mit großen Talenten mit wenig Erfahrung angehen.

Sportdirektor Christoph Freund macht sich trotzdem keine Sorgen: "Es ist wichtig, dass wir Spieler verkaufen. Das ist unser Weg. Erst dadurch entsteht wieder Platz für die nachrückenden Talente."

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

Kameruner Pierre Ramses Akono wechselt zum SK Rapid

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare