Rapid verlängert Vertrag mit Kelvin Arase

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Er war bisher einer der Gewinner des SK Rapid Wien in der Saison 2019/20: Kelvin Arase. Nun ist fix, dass das Eigengewächs bis Sommer 2022 an Bord bleibt.

Der 21-Jährige schaffte endlich den Durchbruch in Grün-Weiß und gehört unter Didi Kühbauer zum Stammpersonal. In 19 Pflichtspielen steuerte der universell einsetzbare Mittelfeldspieler drei Tore und fünf Assists bei.

Arases bisheriger Vertrag wäre im Sommer ausgelaufen, die Verlängerung umfasst somit zwei Jahre.

Alle Jugend-Stufen eingerechnet, ist Arase bereits seit Anfang 2011 bei Rapid engagiert. 2018/19 wurde er an den SV Horn verliehen, eine weitere Leihe zur SV Ried Anfang des Jahres wurde nach einem halben Monat wieder beendet, weil verletzungsbedingt Not bei den Hütteldorfern am Mann war.

"Die Entwicklung von Kelvin Arase ist gerade in der laufenden Saison wirklich sehr positiv. Er ist ein Spieler, der aufgrund seiner Schnelligkeit und Vielseitigkeit auch international sehr begehrt ist, umso schöner ist es, dass er weiter bei uns an Bord bleibt", lobt Zoran Barisic.

Als Vorbild für alle Jungen

Barisic bezeichnet Arase als "bestes Beispiel" für alle jungen Spieler bei Rapid. "Er hat auch Rückschläge verkraften müssen, seinen Weg konsequent weiterverfolgt und die Chance genutzt, die ihm geboten wurde", analysiert der 49-Jährige.

"Auch wenn er ein junger Spieler ist, hat er uns diese Saison sehr viel Energie gegeben", sagt Rapid-Coach Dietmar Kühbauer. Der Offensivspieler habe eine "unglaublich gute" Einstellung zum Profisport.

Arase ist laut eigenen Worten schon "mein halbes Leben" bei Rapid. "Die Entscheidung zur Verlängerung ist mir sehr leicht gefallen", betont der in Nigeria geborene Wiener, der gerade seinen Präsenzdienst beim Bundesheer absolviert. Seine Freundin ist bei der Heidi-Klum-Show "Germany's Next Topmodel" engagiert.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Red Bull Salzburg will bei Außenverteidigern nachrüsten

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare