Rapid Wien: Verletzte vor Rückkehr

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Beim SK Rapid Wien scheint sich das Lazarett langsam aber sicher zu lichten.

Aktuell sind sechs Profis verletzt, einige davon könnten in naher Zukunft ihre Comebacks feiern. Laut "Kurier" kommt das Wiener Derby am Sonntag für die rekonvaleszenten Spieler noch zu früh, in der Woche danach könnte es aber so weit sein.

Stürmer Giorgi Kvilitaia ist am weitesten, er trainiert bereits wieder mit der Mannschaft. Auch Philipp Schobesberger ist wieder fit, der 23-jährige Flügelspieler soll aber mit Einsätzen bei der 2. Mannschaft in der Regionalliga Ost behutsam aufgebaut werden.

Bei den Amateuren wird auch Philipp Malicsek in den kommenden Wochen Wochen sein Comeback feiern. Christopher Dibon braucht noch etwas länger. "Er hat noch kleine Probleme im Knie. Wir wollen nichts riskieren", sagt Trainer Goran Djuricin dem Blatt.

Ivan Mocinic kann aufgrund von Kraftdefiziten noch nicht voll mitmachen. Bei ihm steht der Termin für die Rückkehr noch offen.

Zuletzt verletzte sich Tamas Szanto, der Youngster wird nach seiner Leisten-OP rund sechs Wochen fehlen.



Textquelle: © LAOLA1.at

Videobotschaft: Neymar begründet Barcelona-Abschied

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare