Mocinic als Grund für Petsos-Transfer

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Kürzlich wurde bekannt, dass Rapid Wien Mittelfeldspieler Thanos Petsos von Werder Bremen zurückholt.

Nun steht auch fest, warum der 26-jährige Grieche ausgeliehen wurde: Ivan Mocinic fällt noch länger verletzt aus. Der Kroate feierte zuletzt bei den Rapid Amateuren sein Comeback, hat aber weiterhin Probleme mit dem Knorpelschaden im Knie.

"Durch die Verletzung von Philipp Malicsek und die ungeahnt lange Dauer bis zur vollständigen Einsatzfähigkeit in der Profimannschaft von Ivan Mocinic besteht auf dieser Position ein gewisser Handlungsbedarf", so Sportdirektor Fredy Bickel in einer offiziellen Aussendung.

Laut "Kurier" kann Mocinic in diesem Jahr nicht mehr für die Profis spielen, der 24-Jährige soll von Athletik-Coach Beretzki und dem medizinischen Team "neu aufgebaut" werden. Erst Anfang 2018 wird er demnach wieder zum Thema für Trainer Goran Djuricin.

Ljubicic wohl zu Wr. Neustadt, Stürmer kommt

Offen ist, ob Kooperationsspieler Dejan Ljubicic wieder nach Wiener Neustadt geschickt wird. Trotz seines starken Bundesliga-Debüts gegen den LASK dürfte der 19-Jährige in Kürze wieder in der Ersten Liga auflaufen.

"Vorgesehen ist, dass er Mitte nächster Woche zu Wiener Neustadt zurückkehrt", heißt es von Seiten der Hütteldorfer. "Aufgrund der Kooperationsspieler-Vereinbarung, die wir mit den Niederösterreichern haben, können wir Ljubicic aber jederzeit zurückbeordern."

Bickel ist davon überzeugt, dass Petsos einschlägt: "Er kennt die Liga, den Verein, will sich nach eineinhalb schlechten Jahren beweisen. Außerdem kann er im zentralen Mittelfeld und in der Innenverteidigung spielen."

Im "Kurier" verrät der Schweizer zudem, dass der gesuchte Stürmer gekauft wird: "Ja, wir sind mit allen Beteiligten einig, das wird ganz sicher so kommen."

Textquelle: © LAOLA1.at

Serie-A-Klub Fiorentina angelt nach Altach-Talent

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare