Rapid an Stürmer Franck Boli interessiert?

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Neues Stürmer-Gerücht rund um den SK Rapid Wien.

Die Hütteldorfer sollen an Franck Boli, dem Torschützenkönig der norwegischen Eliteserien, interessiert sein. Dies berichtet der frühere Krone-Journalist Peter Linden in seinem Blog.

Der 25-Jährige von der Elfenbeinküste erzielte in der abgelaufenen Saison in 29 Liga-Spielen 17 Tore und steuerte drei Assists bei - eine gute Ausbeute angesichts des enttäuschenden 14. Tabellenplatzes seines Arbeitgebers Stabaek, der erst in der Relegation des Klassenerhalt schaffte.

Bolis Vertrag bei Stabaek läuft noch bis Sommer 2021.

China-Abenteuer

Boli heuerte 2012 erstmals bei Stabaek an. 2015 wechselte er nach China zu Liaoning FC, von wo er nach einem Jahr zurück nach Norwegen zu Aalesund verliehen wurde, ehe er im Jänner 2017 zu Stabaek zurückkehrte.

Tipico Sportwetten – Jetzt 100 € Neukundenbonus sichern!

Rapid verfügt mit Andrija Pavlovic, Deni Alar und Jeremy Guillemenot über drei Mittelstürmer, von denen Letzterer allerdings an den FC St. Gallen abgegeben werden könnte.

Sportchef Fredy Bickel kündigte zuletzt an, dass er im Winter auf dem Transfermarkt tätig werden will. Da die Hütteldorfer in 18 Liga-Runden nur 17 Treffer erzielten, wäre eine Verstärkung für den bislang enttäuschenden Angriff aufgelegt.

Textquelle: © LAOLA1.at

Stadion-Projekt des LASK: Alle Fragen und Antworten

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare