Rapid: Weihnachtsdorf statt Gala für Fans

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der SK Rapid geht in der Weihnachtszeit neue Wege!

Die obligatorische Weihnachts-Gala, die seit vielen Jahren groß aufgezogen wurde und immer einen Riesenandrang mit sich brachte, wird in dieser Form heuer nicht mehr stattfinden. Die Hütteldorfer begründen dies mit dem begrenzten Platzangebot und der Tatsache, dass viele Fans dadurch nicht dabei sein konnten.

Allerdings müssen grün-weiße Sympathisanten nicht auf einen besinnlichen Jahresausklang verzichten. Am Sonntag, den 15.12.2019, öffnet das Allianz Stadion von 15 Uhr bis 20 Uhr für alle Fans bei freiem Eintritt die Tore und lädt zur Veranstaltung "Weihnachten im Stadion", welche in der Röhre und auf der Haupttribüne stattfindet, auf dem Spielfeld wird eine Bühne aufgebaut.

Dabei wird das Stadion in ein Weihnachtsdorf verwandelt mit Hütten mit Speisen und Getränken, Attraktionen für die gesamte Familie (Künstler, Akrobaten, Kekse backen,...). Zudem sind karitative Einrichtungen vor Ort, im Sinne der guten Sache vor Weihnachten.

Das Rahmenprogramm soll mit dem Highlight abgerundet werden, dass die Kampfmannschaft - einen Tag nach dem letzten Spiel der Winter-Saison bei der Admira - zusammen mit den Gästen live Weihnachtslieder singen wird.

Textquelle: © LAOLA1.at

Wr. Derby: Darum wurde Rapid-Trainer Kühbauer in der Kabine laut

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare