Rapid: Richard Strebinger verlängert bis 2022

Aufmacherbild
 

Nach Philipp Schobesberger hat ein weiterer Rapidler seinen Vertrag vorzeitig bis 2022 verlängert: Torhüter Richard Strebinger.

"Ich fühle mich hier sehr wohl und möchte unbedingt mit starken Leistungen das in mich gesetzte Vertrauen zurückzahlen", so der 24-Jährige, dessen ursprünglicher Vertrag noch bis 2019 gelaufen wäre.

Strebinger, der vor zweieinhalb Jahren infolge einer Leihe von Werder Bremen zu Jahn Regensburg nach Hütteldorf wechselte, absolvierte bislang 72 Pflichtspiele für Grün-Weiß. In dieser Saison etablierte er sich als Stamm-Keeper.

"Richard hat sich zuletzt enorm weiterentwickelt, sowohl abseits des Platzes, aber vor allem durch seine Leistungen am Feld. Er kommt ins beste Torhüteralter und wir sind überzeugt, dass er sich noch weiter steigern kann", meint Sportchef Fredy Bickel.

Strebinger: Kein Rapid-Abschied ohne Titel

Strebingers Ziel für seine kommende Zeit bei Rapid? "Ich habe nicht vor den Verein zu verlassen, ohne einen Titel gewonnen zu haben."

Gleichzeitig ist ein Abgang von Rapid fix: Der zuletzt an AEK Athen verliehene Arnor Ingvi Traustason wechselt fix zu Malmö nach Schweden, wo er bis 2021 unterschreibt.

 

Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten?

Textquelle: © LAOLA1.at

Sturm-Sportchef Kreissl: Darum hat Heiko Vogel überzeugt

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare