Paukenschlag bei SV Mattersburg - Abgang von Almer

Paukenschlag bei SV Mattersburg - Abgang von Almer Foto: © GEPA
 

Der SV Mattersburg verliert seinen sportlichen Leiter. Robert Almer wird die Burgenländer mit Saisonende verlassen.

Das bestätigt Klubchef Martin Pucher in der Krone: "Es war sein Wunsch, obwohl er einen sehr guten Job gemacht hat."

Almer übernahm im August 2018 zusätzlich zu seinem Job als Tormanntrainer die Aufgabe als sportlicher Leiter. "Es gibt mehrer Gründe", so der 35-Jährige über seinen Abschied.

Gerüchten zu Folge soll der ehemalige Teamgoalie ein Angebot haben. "Mit dem ÖFB bin ich generell immer in Kontakt, aber ein Angebot ist derzeit kein Thema. Noch kein Thema", so Almer gegenüber der Krone.

Vielmehr wolle er "viel Zeit mit der Familie verbringen, die zuletzt zu kurz kam." Zudem will er sein Studium abschließen.

Ziel Europacup

Dass sein bevorstehender Abgang mit Saisonende bereits jetzt öffentlich wurde, ist Almer gar nicht recht. Er hat für die letzten Wochen seines Jobs jedenfalls noch hohe Ziele: "Wir haben nach wie vor die Chance, uns erstmals seit 2007 fürs internationale Geschäft zu qualifizieren. Dem müssen wir jetzt alles unterordnen." Tabelle der Quali-Runde>>>

Die Mattersburger wollen bis Ende Mai einen Nachfolger für Almer als sportlichen Leiter präsentieren.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..