Meister-Frage: Zellhofer sieht Sturm vorne

Aufmacherbild
 

Mit den Verpflichtungen von Bright Edomwonyi und Jakob Jantscher scheint der SK Sturm die Liga-Konkurrenz beeindruckt zu haben.

Waren sich die Trainer in einer Umfrage zuletzt einig, dass Red Bull Salzburg als Favorit ins Titelrennen geht, sieht der eine oder andere Vereinsverantwortliche einen Tag nach der Bekanntgabe der Sturm-Transfers die Sache nicht mehr ganz so eindeutig.

LASK-Coach Oliver Glasner glaubt jedenfalls nicht, "dass beide so schwächeln, dass Rapid da noch eine Möglichkeit hat, heranzukommen."

Auch Rapid-Sportchef Bickel meint: "Es wird ein Fall für zwei, da müssen wir der Realität ins Auge blicken."

Altach Sportdirektor Georg Zellhofer sieht Sturm sogar in der besseren Ausgangslage: "Für mich ist Sturm, ich will nicht sagen Favorit, aber ich habe sie vorne. Ich glaube, dass sie zwei tolle Spieler geholt haben. Wenn Red Bull auch international länger vertreten ist, könnte Sturm die Gunst der Stunde nützen."

VIDEO: Alle Statements der Bundesliga-Trainer und -Sportdirektoren zur Meisterfrage!


VIDEO: Günter Kreissl und ein Statement an die Fans

Textquelle: © LAOLA1.at

LASK präsentiert Sondertrikot zum 110-jährigen Jubiläum

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare