Schopp singt Lobeshymnen auf Mattersburg

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der TSV Hartberg, nach zuletzt vier Siegen in Folge (WAC, Rapid, Sturm, Admira) Team der Stunde in der Bundesliga, gastiert am Sonntag, um 14:30 Uhr, beim Neunten Mattersburg (Wett-Quoten).

Kein Wunder, dass da im Vorfeld Lobeshymnen zu vernehmen sind. Überraschend aber, dass sie von Markus Schopp, Trainer der Hartberger, kommen. Der Steirer gerät regelrecht ins Schwärmen, wenn er über die Burgenländer spricht.

"Sie haben eine sehr stabile Mannschaft und einen gewaltigen Kader", sagt Schopp.

Der TSV-Coach weiter: "Klaus Schmidt ist sehr flexibel und interpretiert die Dreierkette unglaublich variabel und interessant." Jano sei "das Herz der Mannschaft". Und auch einen Mann, der bisher ein Tor und vier Assists verbucht hat, streicht er heraus: "Ich finde, dass sich Gruber Andi vorne sehr gut entwickelt."

Tipico Sportwetten – Jetzt 100 € Neukundenbonus sichern!

Doch auch SVM-Trainer Schmidt hat großen Respekt vor dem kommenden Gegner: "Sie sind vollgepumpt mit Selbstvertrauen. Man sieht den Glauben in der Mannschaft, dass sie Spiele gewinnen können zu jeder Zeit und mit jeder Spieleranzahl. Das ist fein für Hartberg, aber wir müssen schauen, ihren Lauf zu beenden."

Sein Rezept: "Die spielfreudigen Typen wie Rep, Kröpfl, Sanogo, Flecker müssen wir in den Griff kriegen und die Abwehr, die sicher nicht unverwundbar ist, unter Druck setzen."


Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Werder Bremen spricht von Zusammenarbeit mit St. Pölten

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare