Thalhammer: "Ehre, die Mannschaft zu beobachten"

 

Die Erleichterung war den LASK-Akteuren sowie dem Trainerteam beim Abpfiff der Partie im Lavanttal ins Gesicht geschrieben. Mit dem souveränen 4:0-Auswärtserfolg beim Wolfsberger AC beendeten die Athletiker eine Negativserie von sechs Spielen ohne Sieg.

Dass dies dann gleich in so deutlicher Art und Weise passiert, erwarteten wohl eher die Wenigsten. Auch dem Fakt geschudet, dass sich die Stary-Elf in den letzten Spielen im Aufwind befand. Doch vorallem im zweiten Abschnitt war die Überlegenheit der Schwarz-Weißen aus Linz nahezu erdrückend.

LASK-Cheftrainer Dominik Thalhammer, der aufgrund einer Sperre aus der letzten Runde die Partie von der Tribüne aus beobachten musste, war nach dem Spiel voll des Lobes für seine Elf. "Es war eine Ehre, die Mannschaft von oben zu beobachten, weil sie heute eine wirklich gute Spielleistung auf den Platz gebracht hat. Obwohl in den letzten Tagen vielleicht nicht mehr so viele an uns geglaubt haben", so der 50-Jährige.

Sowohl die Einstellung seiner Mannschaft, als auch die Leistung des Trainerteams, das heute für ihn an der Seitenlinie eingesprungen ist, weiß Thalhammer zu schätzen. "Nach der Führung ist eine Riesenerleichterung eingetreten. Wir waren in allen Belangen in allen Phasen richtig, richtig gut und haben dem Gegner eigentlich keine Chance gelassen. Es war taktisch und einstellungsmäßig ein sehr guter Auftritt. Das ganze Trainerteam hat seine Sache sehr gut gemacht", sagt der LASK-Coach.

Stary: "Hätten noch kein Tor geschossen"

Auf der Gegenseite ist die Enttäuschung natürlich groß. Im Rennen um den Europa-League-Startplatz muss der WAC einen riesigen Dämpfer hinnehmen, vier Punkte fehlen zwei Spiele vor Schluss auf Sturm Graz und den LASK. "Natürlich sind wir enttäuscht. Wir haben uns sehr viel vorgenommen, es am Anfang gut umgesetzt. Mit dem 1:0 des LASK waren wir nicht mehr so genau", sagt WAC-Coach Roman Stary nach der bitteren Heim-Niederlage.

"Solche Spiele gibts. Wenn wir jetzt noch spielen würden, hätten wir auch noch kein Tor geschossen", scherzt der 47-Jährige nach dem Spiel auch schon wieder ein wenig.

Die Highlights im VIDEO:


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..