Austria reagiert auf Rapid-Kritik wegen Ivan

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Wie berichtet, war Rapid nach der Verpflichtung von Andrei Ivan sauer auf Erzivale Austria. Durch das unerwartete Mitbuhlen der Violetten hätte sich der Wechsel verzögert. "Leider hat es noch ein Störfeuer aus Wien gegeben", wurde SCR-Sportchef Fredy Bickel in der "Krone" zitiert.

Markus Kraetschmer reagiert auf die Kritik der Grün-Weißen gelassen: "Wir sind alle am gleichen Markt unterwegs. Wir beschäftigen uns mit vielen Formationen, geben Angebote ab. Wenn das zufällig der gleiche Spieler ist, um den sich auch die Konkurrenz bemüht, dann ist das einfach so", sagt Austrias AG Vorstand.

Für Kraetschmer hat sich das Thema aber sowieso erledigt: "Ich konzentriere mich auf die Austria und werfe den Blick nach vorne."

In der 14. Aufgabe von LAOLA1 on air – Der Sport-Podcast gibt es ein ausführliches Interview mit Ralf Muhr, dem neuen starken Mann der Austria:

Textquelle: © LAOLA1.at

Medienschelte und Zukunftsfragen: Quo vadis, DFB-Team?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare