Der Trainerfriedhof der Liga-Reform

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Ab dem 17. Juni startet ein Teil der Bundesliga-Klubs die Vorbereitung auf die neue Saison.

Mit Markus Schopp vom TSV Hartberg hat nur ein Chefcoach die im Vorjahr neu installierte 12er-Liga „überlebt“.

Alle anderen Klubs gehen mit neuen Trainern in das zweite Jahr nach der Ligareform – teilweise freiwillig, teils unfreiwillig.

Doch auch in der HPYBET 2. Liga blieb am Trainersektor fast kein Stein auf dem anderen.

Lediglich Aufsteiger WSG Wattens – nunmehr WSG Swarovski Tirol –, Austria Lustenau, SV Lafnitz und der Kapfenberger SV vertrauen noch jenem Mann, der schon im letzten Sommer das Sagen hatte.

Tipico Sportwetten – Jetzt 100 € Neukundenbonus sichern!

Insgesamt hatten 54 verschiedene Personen im Laufe des letzten Fußball-Jahres für zumindest ein Pflichtspiel die Hauptverantwortung bei den 28 Klubs der zwei höchsten Spielklassen Österreichs. Rechnet man die bereits für die neue Saison fix feststehenden neuen Trainer dazu, sind es sogar 59 Leute.

LAOLA1 hat die chronologische Auflistung:

JUNI 2018

RB Salzburg (Trainer Marco Rose), SK Sturm Graz (Heiko Vogel), SK Rapid (Goran Djuricin), LASK (Oliver Glasner), Admira Wacker (Ernst Baumeister), SV Mattersburg (Gerald Baumgartner), Austria Wien (Thomas Letsch) , SCR Altach (Werner Grabherr), WAC (Christian Ilzer) und SKN St. Pölten (Didi Kühbauer) beginnen mit der Vorbereitung auf die neue Saison.

JULI 2018

In der 2. Liga stehen WSG Wattens (Thomas Silberberger), SV Ried (Thomas Weissenböck), Austria Lustenau (Gernot Plassnegger), Kapfenberger SV (Kurt Russ), Blau-Weiß Linz (Thomas Sageder) , FC Juniors OÖ (Ronald Brunmayr), Austria Klagenfurt (Franz Polanz), FAC (Oliver Oberhammer), Amstetten (Robert Weinstabl), FC Liefering (Gerhard Struber), Young Violets Austria Wien (Andreas Ogris), SV Lafnitz (Ferdinand Feldhofer), SV Horn (Carsten Jancker), Vorwärts Steyr (Gerald Scheiblehner), SC Wiener Neustadt (Gerhard Fellner) und Wacker Innsbruck II (Thomas Grumser) ebenfalls voll im Saft und fiebern dem Auftakt in die neue 16er-Liga entgegen.

AUGUST 2018

21. August : In der Bundesliga kommt es nach nur vier Runden zum ersten Trainerwechsel. Der SV Mattersburg trennt sich drei Tage nach dem 0:6 daheim gegen den WAC von Gerald Baumgartner. Ex-Spieler Markus Schmidt übernimmt für eine Partie.

28. August: Klaus Schmidt wird als neuer SVM-Coach präsentiert.

SEPTEMBER 2018

29. September: Nach wochenlangen Protesten der Fans zieht Rapid unmittelbar nach der 0:2-Heimniederlage gegen SKN St. Pölten in der 9. Runde die Reißleine und feuert Goran Djuricin. Noch einen Tag zuvor bekannte sich Präsident Krammer in einem offen Brief zu seinem Coach.

OKOTOBER 2018

Foto: © GEPA

1. Oktober: Rapid stellt SKN-Coach Didi Kühbauer als Djuricin-Nachfolger vor. St. Pölten ist nun gezwungen einen neuen Trainer zu suchen und bestellt zunächst Marcel Ketelaer als interimistischen Leiter für das Duell gegen die Admira.

10. Oktober: Der spusu SKN St. Pölten engagiert Ranko Popovic als neuen Übungsleiter.

22. Oktober: In der 2. Liga kommt es nach dem 11. Spieltag zum ersten Trainerwechsel. Austria Klagenfurt beendet die Zusammenarbeit mit Franz Polanz.

28. Oktober: Nachdem Christian Schreiber die Klagenfurter für ein Pflichtspiel interimistisch betreute, übernimmt Robert Micheu das Kommando. Am gleichen Tag kommt es auch in der Bundesliga zu einem Wechsel im Betreuerstab: Die Admira reagiert in Runde zwölf auf die sportliche Talfahrt und entbindet Ernst Baumeister nach dem 0:2 bei Rapid von seinen Aufgaben. Nur wenige Stunden später wird Reiner Geyer als neuer starker Mann vorgestellt.

NOVEMBER 2018

5. November: Zwei Tage nach dem 1:1 gegen Wacker in der 13. Runde ist die Ära von Heiko Vogel bei Sturm Graz vorbei. Günther Neukirchner leitet in Folge die Geschicke für die Begegnung gegen St. Pölten.

12. November: Sturm hat mit Roman Mählich einen neuen Chefoach gefunden. Am selben Tag gibt die SV Ried nach 14 Runden in der 2. Liga das Ende von Thomas Weissenböck bekannt. Miron Muslic wird zunächst installiert.

25. November: Ried verpflichtet Ex-Mattersburg-Coach Gerald Baumgartner als neuen Cheftrainer.

27. November: Nach der 15. Runde ist Schluss für Carsten Jancker bei Tabellennachzügler SV Horn. Kurt Jusits tritt sein Nachfolge an.

29. November: Auch der FAC tauscht noch im Herbst seinen Übungsleiter aus. Auf Oliver Oberhammer folgt Österreich-Heimkehrer Andreas Heraf.

DEZEMBER 2018

31. Dezember: Wie bereits vor Wochen angekündigt, beendet Ronald Brunmyar aus privaten Gründen seine Tätigkeiten bei FC Juniors OÖ. Tobias Schweinsteiger und Andreas Wieland übernehmen.

JÄNNER 2019

4. Jänner: In der Winterpause tauscht der FC Liefering seinen Chefcoach aus. Statt Gerhard Struber hat nun Janusz Gora das Sagen.

MÄRZ 2019

3. März: Altach verliert nach der 20. Runde die Geduld mit Werner Grabherr und trennt sich vom 33-Jährigen. Co-Trainer Wolfgang Luisser springt ein.

4. März: In Amstetten muss Robert Weinstabl nach 17 Runde gehen.

5. März: Wacker Innsbruck versucht neue Impulse im Abstiegskampf zu setzen und löst den Vertrag mit Aufstiegs-Ccoach Karl Daxbacher nach 789 Tagen Amtszeit auf. Gleichzeitig wird Thomas Grumser von Wacker II zu den Profis bestellt. Dessen Co-Trainer Florian Schwarz steigt bei der 2.Liga-Mannschaft zunächst zum Chef auf.

6. März: Amstetten findet mit LAOLA1-Experte Jochen Fallmann schnell einen neuen Trainer.

11. März: Trainer-Beben in Wien-Favoriten. Die Veilchen setzen nach den enttäuschenden Vorstellungen Thomas Letsch vor die Tür und ersetzen den Deutschen bis Saisonende mit Co-Trainer Robert Ibertsbeger. Auch Andreas Ogris muss bei den Young Violets gehen. Christoph Glatzer folgt auf die Austria-Legende.

13. März: Thomas Sageder wirft bei Blau-Weiß Linz nach 19 Runden freiwillig das Handtuch. Co-Trainer Erno Doma beerbt ihn vorläufig.

18. März: In Altach nimmt der Niederländer Alex Pastoor am Trainerstuhl Platz.

19. März: Nach zwei Wochen der Suche wird Fuad Djulic neuer Coach von Wacker II.

APRIL 2019

10. April: Gerald Scheiblehner überrascht Vorwärts Steyr vor der 22. Runde mit seinem Rücktritt. Als Grund nennt der 42-Jährige „fehlendes Vertrauen“. Adnan Kaltak macht daraufhin zwei Spiele als Hauptverantwortlicher.

15. April: Fünf Tage, nachdem Salzburgs Meistermacher Marco Rose seinen Abgang zu Borussia Mönchengladbach erklärt hat, stellen die „Bullen“ Jesse Marsch als kommenden Trainer vor.

16. April: Mit Goran Djuricin findet auch ein zweiter LAOLA1-Experte schnell wieder einen Trainerjob. Der Wiener heuert bei Blau-Weiß Linz an.

20. April: Steyr vertraut in Zukunft auf die Expertisen von Willi Wahlmüller.

MAI 2019

1. Mai: Der SC Wiener Neustadt setzt Gerhard Fellner vor dem 25. Spieltag vor die Tür und befördert Sargon Duran. Fellners „Abrechung“ mit den Niederösterreichern sorgt schlussendlich für den Lizenz-Entzug des Klubs.

16. Mai: Nach der 27. Runde und nur 161 Tagen ist Andreas Heraf beim FAC wieder Geschichte. Mario Handl folgt dem Ex-Teamspieler nach.

27. Mai: Nachdem Erfolgscoach Oliver Glasner am 23. April seinen Wechsel zum VfL Wolfsburg mit Saisonende bekannt gab, präsentiert der LASK mit Valerien Ismael dessen Nachfolger. Am selben Tag engagiert die Wiener Austria Wunschkandidat Christian Ilzer vom WAC.

28. Mai: Der Wolsberger AC vertraut nach dem Ilzer-Abgang in Zukunft auf die Dienste von Ex-Liefering-Coach Gerhard Struber.

31. Mai: Die Austria gibt bekannt, dass Harald Suchard ab der kommenden Saison die Young Violets in der 2. Liga betreuen wird.

JUNI 2019

5. Juni: Trotz geschaffter Europacup-Qualifikation muss Roman Mählich bei Sturm Graz seinen Tisch räumen.

7. Juni: Sargon Duran beendet sein Engagement in Wr. Neustadt und wird Assistenzcoach von Christian Ilzer bei der Austria.

12. Juni: Nestor El Maestro erhält bei Sturm den Posten des neuen Chefcoachs.

13. Juni: Ranko Popovic wird beim spusu SKN St. Pölten beurlaubt.

14. Juni: FC Juniors OÖ trennt sich überraschend vom Duo Schweinsteiger/Wieland und holt Gerald Scheiblehner für die kommenden Saison.

15. Juni: Zwei Tage vor dem Trainingsstart findet der SKN mit Alexander Schmidt einen neuen Betreuer.

16. Juni: Matterburg gibt einen Tag vor Trainingsstart die einvernehmliche Trennung von Klaus Schmidt bekannt. Franz Ponweiser, sportliche Leiter der Akademie Burgenland, wird bis auf Weiteres zum neuen Cheftrainer bestellt, ihm steht Markus Schmidt, Trainer der Mattersburg Amateure, zur Seite.

Textquelle: © LAOLA1.at

LASK verlängert Leihvertrag mit Samuel Tetteh

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare