Befreiungsschlag des SKN St. Pölten

 

Dem SKN St. Pölten gelingt in der 9. Runde der Admiral 2. Liga ein Befreiungsschlag. Die Niederösterreicher gewinnen ihr Heimspiel gegen den SKU Amstetten souverän mit 4:0 und fahren somit den erst zweiten Sieg in der laufenden Meisterschaft ein.

Der Bundesliga-Absteiger hat über weite Strecken mehr vom Spiel und geht in der 36. Minute verdient in Führung. Bernd Gschweidl rutscht in einen Schuss von Daniel Schütz und leitet den Ball so an Amstetten-Goalie Dennis Verwüster vorbei ins Tor.

Nach der Pause sind die Gäste aus dem Mostviertel offensiv bemühter, aber nur selten wirklich gefährlich.

Die Entscheidung fällt in der 68. Minute – Gschweidl spielt in die Tiefe, George Davies legt uneigennützig quer und Ulysses Llanez schiebt ein. Es ist das erste Saisontor des US-Amerikaners, der vom VfL Wolfsburg ausgeliehen ist.

In der 76. Minute legt Davies ein Traumtor nach. Verwüster kommt aus seinem Tor, sein Pass wird abgefangen und Davies schlenzt den Ball aus großer Distanz sehenswert ins Kreuzeck. In der 88. Minute sorgt der eingewechselte Koreaner Yun-sang Hong, ebenfalls eine Wolfsburger Leihgabe, dann noch für das vierte Tor des Abends.

In der Nachspielzeit sieht St. Pöltens David Riegler Gelb-Rot.

St. Pölten bleibt trotz des Sieges in der Abstiegszone, Amstetten hat drei der letzten vier Partien verloren.

Alle Spiele der 2. Liga im kostenlosen LIVE-Stream >>>

Der LIVE-Ticker zur 2. Liga >>>

2. Liga - Spielplan und Ergebnisse >>>

2. Liga - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..