Amstetten beendet Heim-Durststrecke

 

Der SKU Amstetten jubelt über den ersten Heimsieg! In der 12. Runde der 2. Liga schlagen die Niederösterreicher Austria Lustenau mit 3:2.

Die Hausherren sind um einen Traumstart bemüht, doch Stark findet per Direktabnahme seinen Meister in Goalie Schierl (3.). Erfolgreicher erweist sich Peham, der seinen abgeblockten Flugkopfball per Nachschuss im rechten Kreuzeck unterbringt - 1:0 (7.).

Auf der Gegenseite arbeitet sich Wallace mit enger Ballführung in den Strafraum und kann nur per Foul von Deinhofer gestoppt werden. Den folgenden Strafstoß kann Tabakovic nach Parade von Amstetten-Keeper Verwüster im Nachschuss verwandeln (25.)

Relativ unbeeindruckt greift Amstetten neuerlich nach der Führung, doch Schierl kann sich zwei Mal gegen Peham auszeichnen (27., 28.). Den Bann bricht dann schließlich Amstetten-Kapitän Wurm, der die Kugel wunderschön in den Knick zirkelt (35.).

Doch wie bei der erstmaligen Führung, leisten sich die Mostviertler wieder Unachtsamkeiten in der Defensive, wodurch der eben eingewechselte Grabherr per Volley trifft (57.) Der neuerliche Ausgleich beflügelt die Vorarlberger, doch eine vielversprechende Möglichkeit von Wallace (68.) bleibt ungenutzt.

In der Schlussphase traut sich Amstetten mehr zu und belohnt sich durch Dirnberger mit dem 3:2-Siegtreffer (84.).

Mit dem ersten Heimsieg in der laufenden Saison klettert Amstetten (12 Pkt.) auf Rang 12, Lustenau ist mit 15 Zählern Achter.

2. Liga - Spielplan/Ergebnisse >>>

2. Liga - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at

Gewinnspiel: Mit dem Bundesliga Manager Urlaub gewinnen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare