Maak köpft Lustenau zum Sieg gegen Rapid II

 

In der 7. Runde der 2. Liga gibt es für Austria Lustenau einen Feiertag.

Im Allianz-Stadion setzen sich dei Vorarlberger mit 2:1 gegen Rapid II durch. Das Team von Steffen Hofmann ist dem Sieg aber phasenweise sogar besser.

Die Jung-Rapidler starten gut, ein Kopfball von Bosnjak (13.) geht nur knapp daneben. In der 24. Minute muss eben dieser Bosnjak verletzt vom Platz, für ihn kommt Schuster in die Partie. Auch bei Lustenau muss mit Anoff ein Spieler früh ausgewechselt werden (21.), für ihn kommt Ranacher aufs Feld.

Quasi mit dem Pausenpfiff geht dann Lustenau in Führung: Joker Ranacher bedient Wallace im Strafraum und dieser lässt sich die Chance nicht nehmen (45.). Doch die Grün-Weißen kommen trotz Rückstand ambitioniert aus der Kabine. Sulzbacher (48.) scheitert nach einem starken Vorstoß an der Stange.

In der 54. Minute ist Schuster nach einem Felber-Freistoß zur Stelle und köpft zum 1:1 ein. Wenig später verpasst Zimmermann die Chance, das Spiel komplett zu drehen, sein Versuch geht knapp daneben. Die Freude hält jedoch nicht lange. Jaby bringt einen Freistoß zur Mitte und Maak köpft völlig frei zum Sieg ein (72.).

Lustenau bleibt zum vierten Mal in Folge unbesiegt und holt den zweiten Sieg bei zwei Remis. Rapid II muss nach einem Unentschieden in Steyr den nächsten Dämpfer hinnehmen.

Hier geht's zu allen Streams der Spiele aus der 2. Liga >>>


Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

Vereinslos mit GAK-Trainer Gernot Plassnegger

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare