Nächste Niederlage für Austria Lustenau

 

Der SKU Amstetten fügt Austria Lustenau am 14. Spieltag der HPYBET 2. Liga die dritte Niederlage in den letzten vier Spielen zu. Die Niederösterreicher bezwingen das Team von Roman Mählich zuhause völlig verdient mit 2:0.

Amstetten ist von Beginn weg die klar gefährlichere Mannschaft, bis zum Führungstreffer in Halbzeit eins dauert es aber bis zur vierten Minute der Nachspielzeit. Daniel Gremsl steht nach schlechter Abwehr von Lustenau-Keeper Schierl goldrichtig und trifft zum 1:0. Vier Minuten werden deshalb nachgespielt, da Amstetten-Verteidiger Krenn in der 27. Minute bei einem Kopfball-Zweikampf zu Boden geht und minutenlang behandelt werden muss. Der 20-Jährige kann daraufhin nicht weiterspielen.

Den Sieg fixiert schlussendlich Matthias Wurm mit seinem zweiten Saisontreffer in der 64. Minute.

Amstetten kommt in der Tabelle damit bis auf einen Punkt an Austria Lustenau heran und ist zwischenzeitlich Tabellen-Achter, zwei Plätze vor den Niederösterreichern liegen die derzeit formschwachen Vorarlberger.

Spielplan/Ergebnisse >>>

Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at

Duell der Top-Torschützen: Salzburg im Spitzenspiel gegen den WAC

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare