Neuer Trainer! Rapid II trennt sich von Radovic

Neuer Trainer! Rapid II trennt sich von Radovic Foto: © GEPA
 

Paukenschlag beim SK Rapid!

Rapid II, das in diesem Sommer den Aufstieg in die 2. Liga geschafft hat, braucht einen neuen Trainer. Zeljko Radovic, bisher Chefcoach der zweiten Mannschaft, und die Hütteldorfer trennen sich "im besten Einvernehmen", wie der Verein betont.

Der 46-jährige Wiener und Ex-Profi, unter anderem auch bei den Grün-Weißen, führte die jungen Rapidler in der vergangenen Saison bis zum Corona-Abbruch auf Platz zwei in der Regionalliga Ost, am grünen Tisch wurde dann der Aufstieg aufgrund des Ausscheidens des SV Mattersburg beschlossen.

Vorerst wird Talente-Manager Steffen Hofmann interimistisch übernehmen. Gerüchteweise soll Norbert Schweitzer nach Hütteldorf zurückkehren.

Der 51-Jährige war bereits von 2007 bis 2011 als Co-Trainer der Rapid Amateure aktiv und ließ eine zweite Amtszeit von 2011 bis 2015 folgen, in welcher er die letzten zwei Jahre als Cheftrainer absolvierte. Danach war er Co-Trainer von Zoran Barisic in der Türkei bei Karabükspor, der seinen alten Weggefährten nun als Sportdirektor wieder in den Westen Wiens gelotst haben könnte. Seit 2017 war er zwei Jahre beim Wiener Sport-Club und ein halbes Jahr beim FC Mauerwerk als Trainer im Einsatz.

Geschäftsführer Sport Zoran Barisic: "Wir haben mit Zeljko Radovic intensive, von gegenseitig sehr hoher Wertschätzung getragene Gespräche geführt. Dabei hat er nach langer Analyse um eine einvernehmliche Trennung gebeten. Wir haben schweren Herzens seinem Wunsch entsprochen."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..