Kapfenberg-Trainer Ibrakovic geht

Kapfenberg-Trainer Ibrakovic geht Foto: © GEPA
 

Paukenschlag bei der Kapfenberger SV! Abdulah Ibrakovic ist nicht mehr Trainer beim Klub aus der Admiral 2. Liga.

Die Steirer haben sich mit dem 51-Jährigen auf eine einvernehmliche Vertragsauflösung geeinigt, so der Verein in einer Aussendung. Die Trennung ist vom Coach selbst ausgegangen, er wechselt nämlich mit sofortiger Wirkung in den Kosovo und übernimmt dort KF Prishtina.

Der Erstligist stattet Ibrakovic mit einem Vertrag bis Sommer 2023 aus. Prishtina liegt in der Zehner-Liga aktuell auf dem sechsten Rang und ist im Sommer in der Quali der UEFA Conference League am norwegischen Verein Bodö/Glimt gescheitert.

Damit geht die zweite Ära von Ibrakovic bei den "Falken" zu Ende. Der Bosnier war bereits in der Saison 2016/17 im Amt und zuletzt seit Sommer 2020.

Co-Trainer David Sencar und Amateure-Coach Vlado Petrovic übernehmen den Zweitligisten interimistisch.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..