Cassanos Nutella-Sucht bei Real

Aufmacherbild
 

Antonio Cassano gilt als einer der talentiertesten italienischen Stürmer dieses Jahrtausends. Der 39-fache Teamspieler ging unter anderem für Real Madrid, die Roma, AC Milan und Inter Mailand auf Torjagd, wurde in Italien und Spanien Meister.

Unbestritten ist aber auch, dass der 38-Jährige, der die Fußballschuhe im Herbst 2018 endgültig an den Nagel gehängt hat, in seiner Karriere viel mehr erreichen hätte können. Doch der unstete Lebenswandel und sein Temperament machten ihm regelmäßig Striche durch die Rechnung.

Zudem neigte Cassano während seiner Laufbahn immer wieder zu Übergewicht, trug nicht selten ein paar Kilos zu viel mit sich herum.

Nun erzählt Cassano von seiner Zeit bei Real Madrid, wo er im Jänner 2006 anheuerte: "Als ich nach Spanien gekommen bin, habe ich sofort mal zwölf Kilo abgenommen. Aber als Fabio Cannavaro ein halbes Jahr später gekommen ist, hab ich wieder zugenommen."

"Einer der Sponsoren von Real war damals Nutella, sie haben uns jedes Monat fünf Kilo davon gegeben." Als ihn Trainer Fabio Capello dann ausgebootet habe, hätte er sich wahren Fressorgien hingegeben: "Ich habe das Nutella direkt aus dem Glas gelöffelt. In sieben Monaten habe ich 14 Kilo zugenommen!"

Im Sommer 2007 war die Zeit des Angreifers in Madrid dann auch schon wieder zu Ende.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..