Nachhaltigkeit im Sportsponsoring

Aufmacherbild Foto: © Sportograf
 

Nachhaltigkeit im (Sport)Sponsoring, sowie bei Veranstaltungen spielt eine immer größer werdende Rolle bei vielen Unternehmen, sowie Veranstaltern. Genau dieser Thematik nimmt sich die Pixelrunner GmbH aus Oberösterreich an.

Pixelrunner macht die Landschaft zum Werbeträger und druckt großflächige Botschaften direkt auf den Untergrund – egal ob auf Rasenflächen in Sportstadien, auf Asphalt oder auf Skipisten. Gedruckt wird mit umweltfreundlichen Farben, welche durch einen autonom fahrenden Outdoor-Druckroboter auf den Untergrund gebracht werden. Bei dem Aufdrucken der großflächigen Werbungen fällt weder zusätzlicher Müll durch Schablonen, noch lokale Emissionen durch den Elektromotor an.

Pixelprints eignen sich perfekt als Eye-Catcher bei Sport- und Großveranstaltungen. Ein weiteres Einsatzgebiet sind die Flugschneisen, wodurch die Pixelprints beim Landeanflug aus der Luft zu bewundern sind. Perspektivische Drucke, die perfekt für die Standbildkamera ausgerichtet sind, sowie Bodenleitsysteme sind ebenfalls möglich. Pixelprints sind weder in der Kreativität, noch in der Größe limitiert – umso größer und auffälliger desto werbewirksamer zeigt hier die Erfahrung. Zu den aktuellen Kunden von Pixelrunner zählen u.a. namhafte Marken wie Porsche, Red Bull, Casinos Austrias, Vienna City Marathon und BMW Berlin Marathon.

In der Online Flickr-Fotogalerie des Unternehmens kann man einige Best-Practice Beispiele inkl. Making-of Videos finden.

Out-of-Home-Marketing bei Sportveranstaltungen

Außenwerbung im Fußballstadion, bei Laufveranstaltungen oder bei Formel-1-Rennen sind mittlerweile "State-of-the-Art" und sowohl für die Besucher vor Ort als auch für die Zuschauer zuhause immer sichtbar. Unternehmen, sowie Sponsoren profitieren durch die Werbung ihrer Produkte bzw. Marken – die Vereine hingegen durch die daraus lukrierten zusätzlichen Einnahmen.

Fußballstadion-Werbung flexibler und nachhaltiger gestalten mit Pixelrunner

Besonders beliebt sind bei Fußballspielen, die sogenannten Cam Carpets, da diese direkt neben den Torstangen platziert werden und somit eine sehr häufige TV-Einblendung während des Spiels aufweisen. Eine neue, nachhaltigere Art diese Cam Carpets zu produzieren ist, diese direkt mit dem Pixelrunner "Mk2" auf der Untergrund zu drucken. Der perspektivische Druck stellt für die Spieler kein Verletzungsrisiko dar und ist kurzfristig adaptierbar, sofern gewünscht.

Theoretisch wäre es denkbar, diesen Bereich bei jedem Fußballmatch neu zu branden oder zusätzliche Flächen zu bedrucken. Somit wäre es möglich, Cam Carpets flexibel zu gestalten um zusätzliche Einnahmequellen für den Stadienbetreiber zu kreieren.

Neben den Cam Carpets im Torbereich gibt es auch die Möglichkeit die Flächen der Aufwärmzone und den Bereich neben der Spieler- und Trainerbank zu bedrucken. Mit Sprüchen und Botschaften kann man sich dadurch direkt an die Fans im Stadion, oder Zuhause wenden.

Im Juni 2020 wurde die Werbewirksamkeit eines Pixelprints im Torbereich (Cam Carpets, perspektivisches Logo) mit Hilfe einer Botschaft, die direkt auf den Untergrund neben der Trainerbank gedruckt wurde, getestet. Das Feedback auf das Making-of Video über die Social Media Plattform Facebook war enorm.

"Mit dem Making-of-Video des Pixelprints erreichten wir eine sensationelle Reichweite von 3,19 Mio. auf Facebook", so DI (FH) Mag. Thomas Zöchbauer, Leitung Sportsponsoring & Sales SKN St. Pölten, über die Kooperation.

Schnell, Spektakulär & Umweltfreundlich

● keine lokalen Emissionen
● keine Müllproduktion
● umweltfreundliche Farben
● keine Verletzungsgefahr für Sportler und Zuseher

Grüne Zukunftstechnologie aus Österreich

Ende des zweiten Quartals 2021 stellt das Unternehmen die nächste Generation des Outdoor Druckroboters "Mk2" vor. Der elektrisch betriebene Roboter hält viele neue Features wie u.a. die eigens entwickelte Softwarelösung zur Druckdatei-Verarbeitung, das automatische Reinigungssystem, sowie die autonome Fahrweise nach SAE 2 für die künftigen Franchise Partner bereit. Die Druckgeschwindigkeit liegt etwa bei 30 qm pro Minute bzw. 300 qm Nonstop. Der Farbverbrauch liegt bei rund 0,3l pro Quadratmeter Fläche.

Weiters wird der Pixelrunner "Mk2" drei Farben in einem Druckvorgang aufbringen können. Gedruckt wird mit biologisch abbaubaren und ökologisch verträglichen Farben, die den aktuellen Umweltstandards entsprechen.

Die Haltbarkeit der Farbe ist von verschiedenen Parametern abhängig. Eine große Rollen spielen die Witterungsverhältnisse, der mechanischer Abrieb, sowie beim Rasendruck die Vegetationsperiode.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..