IMMOunited FIFA Spring Cup: Furioser Turnierstart

Aufmacherbild
 

Der Start in den IMMOunited FIFA Spring Cup ist mehr als gelungen.

Den Tagessieg holte sich mit Ajdin Riad (WSG Wattens) ein alter Bekannter. Der Tiroler setzte sich im Finale gegen eBundesliga-Champ Marcel Holy (FK Austria Wien) durch. Damit stehen die ersten acht Teilnehmer für das Finalturnier am 23. Mai fest.

Tausende User am Livestream, mehr als 300 SpielerInnen auf der Warteliste - die Premiere des IMMOunited FIFA Spring Cups 2020 hätte besser kaum laufen können.

"Das Feedback der TeilnehmerInnen war überwältigend, das Interesse im Internet übertraf alle unsere Erwartungen. Wir haben fünf spannende eSports-Wochen versprochen – und ich glaube, wir werden unser Versprechen halten können“, strahlte IMMOunited-CEO Roland Schmid.

Das zweite Qualifikationsturnier steigt am kommenden Samstag (2.5.). Rapid-Kapitän Stefan Schwab und Box-Champ Marcos Nader haben ihre Teilnahme bereits fix zugesagt.

Ljubicic am Start

Dieses war der erste IMMOunited FIFA Spring Cup 2020-Streich. Rapid-TV und LAOLA1.at berichteten vom ersten Qualifikationsturnier mehr als fünf Stunden live.

Beim Eröffnungsmatch von Rapid-Profi Dejan Ljubicic waren mehr als 10.000 Personen zugeschaltet.

Über 40.000 verfolgten an diesem Samstagnachmittag den Live-Stream und die Ergebnisse. Für den professionellen Ablauf zeichneten eSports-Routinier Mario Viska und die Wiener Agentur MarketU verantwortlich.

Das 128-köpfige Teilnehmerfeld beim ersten Qualifikationsturnier konnte sich sehen lassen. eSports-Profis aus Deutschland, der Schweiz und Österreich waren ebenso mit dabei wie Runtastic-Gründer Florian Gschwandtner und SCR-Mittelfeldspieler Dejan Ljubicic.

Viska: "Ein geiles Turnier"

Den sportlichen Ton gaben naturgemäß die eSports-Profis an. Mit eBundesliga-Champ Marcel Holy (FK Austria Wien), Ajdin Riad (WSG Wattens), Kevin Iber (SK Rapid) und Cankal Mustafa standen durchwegs eSports-Profis im Semifinale. Das beste Ende hatte schließlich der Tiroler Ajdin Riad für sich. Sein Finalgegner Marcel Holy musste im Endspiel (beim Stand von 2:4) wegen Konsolen-Problemen aufgeben.

"Es war ein geiles Turnier, ein guter Start, vielen Dank an die eSports-Community", gab sich Organisator Mario Viska sichtlich erleichtert.

"Ich bin richtig happy, kann mich nur ganz herzlich bei meinen Partnern und den Teilnehmern bedanken", meinte Roland Schmid.

Viel Zeit zum Verschnaufen bleibt nicht: Am Montag, 12 Uhr, beginnt die Anmeldung fürs zweite Qualifikationsturnier. Rapid-Kapitän Stefan Schwab und Profi-Boxer Marcos Nader sind als Promis fix gesetzt.

>>> IMMOunited FIFA Spring Cup 2020 LIVE auf der Facebook-Fanpage von LAOLA1.at <<<

Textquelle: © LAOLA1.at

Green Bay Packers: Brett Favre verteidigt Aaron Rodgers

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare