Ohne Kapitän gegen den FC Barcelona

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Hiobsbotschaft für Salzburgs Shooting-Star Xaver Schlager.

Der Kapitän des U19-Teams verpasst das Youth-League-Halbfinal-Highlight gegen FC Barcelona verletzungsbedingt.

Der 19-Jährige wäre von den Profis abgestellt worden, aber seine Probleme mit dem Fersenbein machen dem Mittelfeldmann so zu schaffen, dass ein Einsatz am Freitag (13 Uhr, LIVE bei LAOLA1) nicht möglich ist.

Auch ein Einsatz in der Kampfmannschaft am Samstag in St. Pölten ist nicht wahrscheinlich. 

Das YL-Finale steigt am Montag.

Schlager hofft auf Youth-League-Finale

Sollte Salzburg gegen Barcelona tatsächlich aufsteigen, bestünde für Schlager noch die Chance, im Endspiel in Nyon mitzuwirken. Das zweite Halbfinale im "Final Four" bestreiten Real Madrid und Benfica Lissabon (Freitag, 17 Uhr).

Sicher in beiden Spielen fehlen wird Dominik Stumberger, der sich bei der Champions Trophy (U19-Nachwuchs-Turnier) in Düsseldorf, das Salzburg zum vierten Mal in Folge gewann, vergangenes Wochenende das Wadenbein gebrochen hat.

Gideon Mensah ist gelbgesperrt und für ein eventuelles Endspiel einsatzberechtigt.

Insgesamt 19 Spieler machen sich am Donnerstagvormittag in die Schweiz auf.

Marco Rose: "Werden nicht in Ehrfurcht erstarren"

Salzburg reist noch ungeschlagen in dieser Saison in die Schweiz. Die Katalanen, die diesen Bewerb in der Saison 2013/14 als erstes Team gewinnen konnten, gehen als Favorit ins Halbfinale. In den beiden darauffolgenden Jahren war für Barca jeweils gegen den RSC Anderlecht – 2014/15 im Achtelfinale und 2015/16 im Viertelfinale – Endstation.

Das sagt Salzburg-Trainer Marco Rose: "Wir sind froh und können mächtig stolz sein, dass wir uns für das Finalturnier in Nyon qualifizieren konnten. Wir werden alles daran setzen, uns und unseren Verein bestmöglich zu präsentieren. Natürlich wollen wir auch erfolgreich sein, auch wenn wir genau wissen, was für ein internationales Kaliber mit dem FC Barcelona auf uns wartet. Die Katalanen haben wie ihre Profis eine klare Spielidee und große individuelle Qualität in ihren Reihen. Wir werden aber nicht in Ehrfurcht erstarren, wollen auch im Halbfinale dem Spiel unseren Stempel aufdrücken und selbstbewusst auftreten."

Salzburg schaltete am Weg nach Nyon unter anderem Manchester City (nach Elferschießen), Paris SG (5:0) und Atletico Madrid (2:1) aus.


Xaver Schlager im LAOLA1-Interview:



Exklusiv - Oliver Filip führt LAOLA1 durch die RB-Akademie:


Folge uns via LAOLA1-Instagram-Account und bekomme Einblick in unsere Sportwelt!


Exklusiv: Was macht die RB-Akademie so besonders?



Freitag, 13 Uhr, LIVE - FC Barcelona gegen RB Salzburg:


Textquelle: © LAOLA1.at

Premier-League-Aufsteiger Brighton an Valon Berisha dran?

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare