Ried verzichtet auf Einspruch

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Die SV Ried verzichtet auf einen Einspruch gegen die Strafe für Co-Trainer Mario Posch.

"Wir haben nicht mehr Video-Material, deswegen ist die Sache für uns erledigt. Die Strafe wird akzeptiert und aus, es gibt Wichtigeres", erklärt Manager Stefan Reiter gegenüber LAOLA1.

Posch fasste für Schiedsrichter-Beleidigung und unsportliches Verhalten (Auseinandersetzung mit Yasin Pehlivan) eine Geldstrafe von 1500 Euro aus.

Die Innviertler beteuerten, dass der Salzburger nicht getroffen wurde.

Hat Posch Pehlivan getroffen? Hier die TV-Bilder!



LAOLA Meins

SV Ried

Verpasse nie wieder eine News ZU SV Ried!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!


LAOLA Meins

FC Red Bull Salzburg

Verpasse nie wieder eine News ZU FC Red Bull Salzburg!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!


Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare