Geldstrafe für Rieds Mario Posch

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Der Bundesliga-Strafsenat verhängt eine Geldstrafe von 1500 Euro gegen Rieds Mario Posch.

Der Co-Trainer muss wegen Schiedsrichter-Beleidigung sowie unsportlichem Verhalten zahlen, die genaue Aufteilung ist unklar.

Nach dem bitteren 1:2 in Salzburg war der Steirer mit Yasin Pehlivan aneinandergeraten, erwischte ihn dabei am Auge. Der Mittelfeldspieler kann wegen einer Augapfelprellung am Mittwoch im Cup gegen die Austria nicht spielen.

Ried überlegt laut LAOLA1-Informationen, Protest einzulegen.

Die Auseinandersetzung auf VIDEO ab 4:38:


LAOLA Meins

SV Ried

Verpasse nie wieder eine News ZU SV Ried!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!


LAOLA Meins

FC Red Bull Salzburg

Verpasse nie wieder eine News ZU FC Red Bull Salzburg!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!


Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare