Pehlivan wurde von Posch verletzt

Aufmacherbild
 

Die Auseinandersetzung zwischen Yasin Pehlivan und Rieds Co-Trainer Mario Posch hat für den RBS-Mittelfeldspieler schmerzhaftere Folgen als zunächst angenommen.

Der 27-Jährige wird, nachdem ihn der Steirer am Auge erwischt, im Krankenhaus untersucht und dabei eine Augapfelprellung diagnostiziert. Pehlivan fällt damit für den Cup-Hit am Mittwoch gegen die Wiener Austria (20:30 Uhr) aus.

Posch wurde von Referee Julian Weinberger wegen dieser Aktion sowie Schiedsrichter-Beleidigung angezeigt.

Garcia: "Es gibt klare Bilder"

Pehlivan kann aktuell nicht trainieren.

Trainer Oscar Garcia hält diesbezüglich fest: "Ich werde nicht darüber urteilen, es gibt klare Bilder der Szenen. Ich weiß nur, dass ich nun einen Spieler weniger zur Verfügung habe."

Die Auseinandersetzung auf VIDEO ab 4:38:




LAOLA Meins

FC Red Bull Salzburg

Verpasse nie wieder eine News ZU FC Red Bull Salzburg!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!


LAOLA Meins

SV Ried

Verpasse nie wieder eine News ZU SV Ried!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare