So sollen Pogatetz und Holland den LASK führen

Aufmacherbild
 

Knapp einen Monat vor dem Saison-Auftakt in der Bundesliga (22./23.7.) hat Aufsteiger LASK seinen Kader quasi beisammen.

Den Stamm der Meistermannschaft aus der Ersten Liga konnten die Linzer halten, dazu sorgen Neuzugänge wie Emanuel Pogatetz und James Holland für Aufsehen.

Trainer Oliver Glasner weiß um die hohen Erwartungen rund um den oberösterreichischen Traditionsklub, fordert aber Demut: "Wir müssen vor den anderen Mannschaften Respekt zeigen. Der LASK ist nach vielen Jahren wieder in der Bundesliga. Oberstes Ziel ist es, eine sorgenfreie Saison zu spielen", so der 42-Jährige im Gespräch mit LAOLA1.

Von den Europacup-Plätzen wagt Glasner in der Aufstiegs-Saison nicht zu sprechen: "Ich halte nichts davon, dass der Trainer oder irgendjemand im Verein etwas rausposaunt, mit dem sich die Spieler nicht identifizieren können."

Allerdings sind sich die Schwarz-Weißen ihrer vorhandenen Bundesliga-Qualität bewusst. "Das haben wir schon in der letzten Saison gezeigt, ich denke da an das Cup-Halbfinale gegen Rapid, in dem wir uns sehr ordentlich verkauft haben", sagt Glasner.

Gelingt der erste Schritt, hat man sich für die zweite Saison, die nach neuem Reglement gespielt wird, das nächste Ziel gesetzt: "Im zweiten Jahr wollen wir unter den Top-Sechs sein, um dann um die Europacup-Plätze zu spielen. Das ist der mittelfristige Plan." 

Zum Trainingsauftakt hat Glasner seine Neuzugänge und Überlegungen dahinter erläutert.

So soll Pogatetz helfen:

"Er hat eine tolle Karriere hinter sich, aber sie ist noch nicht vorbei. Ich habe selbst bis 37 gespielt, er ist jetzt 34, hat also noch mindestens drei Jahre vor sich. Wir haben ein sehr langes, intensives Gespräch darüber geführt, wie wir spielen möchten. Er soll seine körperliche Präsenz, seine Erfahrung, Robustheit und Kopfballstärke zeigen. Er muss nicht das Sprachrohr sein oder hinten alleine die Null halten, sonden diese Qualitäten, die er seit Jahren zeigt, bei uns einbringen. In der letzten Saison haben wir zu viele Tore nach Standards erhalten. Jetzt sind wir erfahrener und größer (Pogatetz: 1,91m, Anm.) geworden. Rene Gartler habe ich nicht mehr verteidigen lassen, nachdem er drei Elfmeter verursacht hat, aber er war mit 1,82m der viertgrößte Spieler. Es ist zwar schön, wenn wir in Mattersburg brav mitspielen, aber dort Bürger und Maierhofer vorne lauern und wir am Ende zwei Tore aus Standards bekommen. Wir wollen auf alles vorbereitet sein."

Diese Rolle bekommt Holland:

"Ich kenne James noch gut von seiner Zeit bei Austria Wien. Er wurde damals zum besten defensiven Mittelfeldspieler der Bundesliga gewählt, als sie Meister wurden. Danach hat er wahrscheinlich nicht die besten Entscheidungen in seiner Karriere getroffen. Wir waren schon im Winter im Kontakt. Mit 28 ist er im besten Alter, ist ein sehr passsicherer Spieler und verfügt über eine große Spielintelligenz. Er kann ein Spiel leiten. Mir ist die Meister-Saison der Austria noch sehr präsent, da ich damals mit Salzburg dahinter Zweiter geworden bin. Da war er quasi der Quarterback."

Die besten Bilder vom Trainingsstart der Bundesligisten:

Bild 1 von 143 | © GEPA

20. Juni: FK Austria Wien

Bild 2 von 143 | © GEPA
Bild 3 von 143 | © GEPA
Bild 4 von 143 | © GEPA
Bild 5 von 143 | © GEPA
Bild 6 von 143 | © GEPA
Bild 7 von 143 | © GEPA
Bild 8 von 143 | © GEPA
Bild 9 von 143 | © GEPA
Bild 10 von 143 | © GEPA
Bild 11 von 143 | © GEPA
Bild 12 von 143 | © GEPA
Bild 13 von 143 | © GEPA
Bild 14 von 143 | © GEPA
Bild 15 von 143 | © GEPA
Bild 16 von 143 | © GEPA

20. Juni: SK Rapid Wien

Bild 17 von 143 | © GEPA
Bild 18 von 143 | © GEPA
Bild 19 von 143 | © GEPA
Bild 20 von 143 | © GEPA
Bild 21 von 143 | © GEPA
Bild 22 von 143 | © GEPA
Bild 23 von 143 | © GEPA
Bild 24 von 143 | © GEPA
Bild 25 von 143 | © GEPA
Bild 26 von 143 | © GEPA
Bild 27 von 143 | © GEPA
Bild 28 von 143 | © GEPA
Bild 29 von 143 | © GEPA
Bild 30 von 143 | © GEPA
Bild 31 von 143 | © GEPA
Bild 32 von 143 | © GEPA
Bild 33 von 143 | © GEPA

19. Juni: RB Salzburg

Bild 34 von 143 | © GEPA
Bild 35 von 143 | © GEPA
Bild 36 von 143 | © GEPA
Bild 37 von 143 | © GEPA
Bild 38 von 143 | © GEPA
Bild 39 von 143 | © GEPA
Bild 40 von 143 | © GEPA
Bild 41 von 143 | © GEPA
Bild 42 von 143 | © GEPA
Bild 43 von 143 | © GEPA
Bild 44 von 143 | © GEPA
Bild 45 von 143 | © GEPA
Bild 46 von 143 | © GEPA
Bild 47 von 143 | © GEPA
Bild 48 von 143 | © GEPA
Bild 49 von 143 | © GEPA
Bild 50 von 143 | © GEPA
Bild 51 von 143 | © GEPA
Bild 52 von 143 | © GEPA
Bild 53 von 143 | © GEPA

19. Juni: LASK

Bild 54 von 143 | © GEPA
Bild 55 von 143 | © GEPA
Bild 56 von 143 | © GEPA
Bild 57 von 143 | © GEPA
Bild 58 von 143 | © GEPA
Bild 59 von 143 | © GEPA
Bild 60 von 143 | © GEPA
Bild 61 von 143 | © GEPA
Bild 62 von 143 | © GEPA
Bild 63 von 143 | © GEPA
Bild 64 von 143 | © GEPA
Bild 65 von 143 | © GEPA
Bild 66 von 143 | © GEPA
Bild 67 von 143 | © GEPA
Bild 68 von 143 | © GEPA

16. Juni: Wolfsberger AC

Bild 69 von 143 | © GEPA

16. Juni: Wolfsberger AC

Bild 70 von 143 | © GEPA
Bild 71 von 143 | © GEPA
Bild 72 von 143 | © GEPA
Bild 73 von 143 | © GEPA
Bild 74 von 143 | © GEPA
Bild 75 von 143 | © GEPA
Bild 76 von 143 | © GEPA
Bild 77 von 143 | © GEPA
Bild 78 von 143 | © GEPA

15. Juni: Mattersburg

Bild 79 von 143 | © GEPA
Bild 80 von 143 | © GEPA
Bild 81 von 143 | © GEPA
Bild 82 von 143 | © GEPA
Bild 83 von 143 | © GEPA
Bild 84 von 143 | © GEPA
Bild 85 von 143 | © GEPA
Bild 86 von 143 | © GEPA
Bild 87 von 143 | © GEPA
Bild 88 von 143 | © GEPA
Bild 89 von 143 | © GEPA
Bild 90 von 143 | © GEPA
Bild 91 von 143 | © GEPA
Bild 92 von 143 | © GEPA
Bild 93 von 143 | © GEPA

14. Juni: Admira

Bild 94 von 143 | © GEPA
Bild 95 von 143 | © GEPA
Bild 96 von 143 | © GEPA
Bild 97 von 143 | © GEPA
Bild 98 von 143 | © GEPA
Bild 99 von 143 | © GEPA
Bild 100 von 143 | © GEPA
Bild 101 von 143 | © GEPA
Bild 102 von 143 | © GEPA
Bild 103 von 143 | © GEPA
Bild 104 von 143 | © GEPA
Bild 105 von 143 | © GEPA
Bild 106 von 143 | © GEPA
Bild 107 von 143 | © GEPA
Bild 108 von 143 | © GEPA

13. Juni: SK Sturm Graz

Bild 109 von 143 | © GEPA
Bild 110 von 143 | © GEPA
Bild 111 von 143 | © GEPA
Bild 112 von 143 | © GEPA
Bild 113 von 143 | © GEPA
Bild 114 von 143 | © GEPA
Bild 115 von 143 | © GEPA
Bild 116 von 143 | © GEPA
Bild 117 von 143 | © GEPA
Bild 118 von 143 | © GEPA
Bild 119 von 143 | © GEPA
Bild 120 von 143 | © GEPA
Bild 121 von 143 | © GEPA
Bild 122 von 143 | © GEPA
Bild 123 von 143 | © GEPA
Bild 124 von 143 | © GEPA
Bild 125 von 143 | © GEPA
Bild 126 von 143 | © GEPA
Bild 127 von 143 | © GEPA
Bild 128 von 143 | © GEPA
Bild 129 von 143 | © GEPA
Bild 130 von 143 | © GEPA

12. Juni: SCR Altach

Bild 131 von 143 | © GEPA
Bild 132 von 143 | © GEPA
Bild 133 von 143 | © GEPA
Bild 134 von 143 | © GEPA
Bild 135 von 143 | © GEPA
Bild 136 von 143 | © GEPA
Bild 137 von 143 | © GEPA
Bild 138 von 143 | © GEPA
Bild 139 von 143 | © GEPA
Bild 140 von 143 | © GEPA
Bild 141 von 143 | © GEPA
Bild 142 von 143 | © GEPA
Bild 143 von 143 | © GEPA

Wie Goiginger überzeugt hat:

"Er ist derzeit noch verletzt, da er nach dem letzten Spiel für BW Linz eine Meniskus-OP hatte. Es wird noch ein, zwei Wochen dauern, bis er voll im Trainingsbetrieb ist. Wir haben ihn vor der Haustür gesehen, auch gegen uns hat er gezeigt, wie schwierig er zu verteidigen ist. Er bringt sehr viel Torgefahr mit, hatte acht Tore und zehn Assists. Er ist ein Spieler, der gut im Eins-gegen-Eins ist, über einen super Abschluss verfügt und das Auge für den Mitspieler hat. Als junger, österreichischer Spieler passt er perfekt in unser Anforderungsprofil. Da haben wir uns nicht zweimal bitten lassen."

Was Glasner an Trauner besonders schätzt:

"Ich kenne ihn noch von meiner Trainerzeit aus Ried. Er hatte in der letzten Saison mit einem Kreuzbandriss großes Verletzungspech, ist im Frühjahr aber in die Mannschaft hineingewachsen und hat gezeigt, welches Potenzial in ihm steckt. Er ist ein zuverlässiger Spieler, der im defensiven Mittelfeld spielt, bei Ried aber auch Innenverteidiger gespielt hat. Bei mir hat er auch im Zentrum einer Dreierkette gespielt, im Nachwuchs-Nationalteam auf der rechten Seite. Man muss flexibel sein und das sind wir geworden."

Warum Dmitrovic-Leihe klar war:

"Filip Dmitrovic hat uns im Herbst sehr geholfen, nach der Genesung von Pavao Pervan war aber klar, dass er wieder im Tor steht. Filip ist hochtalentiert, er muss spielen. Er wollte nicht auf der Bank sitzen und es war auch nicht unsere Intention. In Altach bekommt er hoffentlich Spielpraxis. Neuzugang Alexander Schlager hat sowohl beim FAC als auch in Liefering Erfahrung gesammelt, war dazwischen auch bei der U19 in Leipzig. Er ist ein unglaublich ehrgeiziger Typ."

LASK:

Zugänge: Emanuel Pogatetz (Union Berlin), Thomas Goiginger (BW Linz), Gernot Trauner (Ried), Alexander Schlager (RB Salzburg), Stefan Hager (Wiener Neustadt/Leihende), Tomas Malec (Lilleström/Leihende), Antonio Djuric (Stadl-Paura/Leihende), James Holland (Liaoning FC)

Abgänge: Fabiano (Karriereende), Thomas Mayer (SV Ried), Kennedy Boateng (Ried/Leihe), Fabian Miesenböck (Wr. Neustadt), Manuel Kerhe (möglicherweise Ried), Dimitry Imbongo, Michael Lageder, Filip Dmitrovic (Altach/Leihe)

Mögliche Zugänge: Christoph Freitag (FC Wacker), Joao Victor (Kapfenberg)

Mögliche Abgänge: Dominik Reiter (leihweise zu Blau-Weiß Linz), Dogan Erdogan


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare