Dujmovits beendet Durststrecke bei Generalprobe

Aufmacherbild Foto: © gettyGEPA
 

Julia Dujmovits feiert im Weltcup-Parallelriesentorlauf der Snowboarder am Sonntag in Bansko ihren vierten Weltcup-Sieg.

Die 30-Jährige setzt sich vor den Deutschen Ramona Hofmeister und Selina Jörg durch, weiters werden Sabine Schöfmann Sechste und Claudia Riegler Elfte - Daniela Ulbing klassiert sich auf Rang 32.

Für die Olympiasiegerin von 2014 ist es der erste Weltcup-Sieg seit knapp drei Jahren - und das bei der Generalprobe für PyeongChang 2018.

Bei den Herren wird Andreas Prommegger Dritter, der Sieg geht an Nevin Galmarini aus der Schweiz vor Edwin Coratti (ITA).

Weitere Österreicher: 6. Sebastian Kislinger, 7. Alexander Payer, 9. Benjamin Karl. In Qualifikation out: 28. Lukas Mathies.

Dujmovits: "Ich habe jetzt fast drei Jahre auf einen Weltcup-Sieg warten müssen, daher genieße ich diesen Erfolg in vollen Zügen. Um ein Rennen gewinnen zu können, musst du inklusive Qualifikation sechs starke Läufe zeigen und darfst dir keinen Fehler erlauben. Das ist mir heute sehr gut gelungen. Ich habe in den vergangenen Wochen gezeigt, dass ich bereit für die Olympischen Spiele bin, und ab jetzt gilt meine ganze Konzentration nur noch diesem Rennen in Pyeongchang."

Prommegger: "Dieses Podium kommt für mich genau zum richtigen Zeitpunkt. Ich habe alle meine drei Läufe auf dem roten Kurs gewonnen. Das Duell gegen Nevin konnte ich auf dem etwas schwierigeren blauen Kurs bis knapp vor dem Ziel offenhalten. Ich habe heute das Optimum herausgeholt und bin mit meiner Performance echt happy. Jetzt gilt es, die Batterien wieder aufzuladen und noch einmal gut zu trainieren, um topvorbereitet in die Olympischen Spiele zu gehen."

Textquelle: © LAOLA1.at

SKN St. Pölten will mit Huber, Schütz und Stec verlängern

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare