Riegler schrammt am Podest in Rogla vorbei

Riegler schrammt am Podest in Rogla vorbei Foto: © GEPA
 

Fünf Tage nach WM-"Blech" schrammt Claudia Riegler beim Snowboard-Weltcup in Rogla im Parallel-Riesentorlauf erneut am Podest vorbei.

Die 47-jährige Salzburgerin muss sich im kleinen Finale der Schweizerin Julie Zogg geschlagen geben und belegt Rang vier. Der Sieg geht an die Deutsche Ramona Hofmeister vor der Russin Sofia Nadyrshina. Das Duo macht sich in zwei Wochen beim Parallel-Saisonfinale in Berchtesgaden auch die Disziplinwertung aus.

Zogg erweist sich am Samstag in Slowenien als unüberwindbar für die Österreicherinnen: Daniela Ulbing (14.) ist bereits im Achtelfinale an der Schweizerin gescheitert, die schließlich fünftplatzierte Sabine Schöffmann im Viertelfinale. Olympiasiegerin Julia Dujmovits, die am Montag in ihrer Comeback-Saison WM-Bronze geholt hat, ist schon in de Qualifikation hängengeblieben.

Bei den Herren schafft es mit Alexander Payer auf Rang acht nur ein Österreicher in die Top Ten, Lukas Mathies wird 13. Andreas Prommegger muss sich mit Platz 19 begnügen, Fabian Obmann wird 23. und Benjamin Karl 26.

Der Slowene Zan Kosir sichert sich den Sieg vor Andrey Sobolev (RUS) und Oskar Kwiatkowski (POL).

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..