Hiobsbotschaft! Kraft und Hayböck Covid-positiv

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die ÖSV-Adler müssen die nächste Hiobsbotschaft verkraften!

Nach Cheftrainer Andreas Widhölzl, Gregor Schlierenzauer und Philipp Aschenwald sind nun auch Gesamt-Weltcupsieger Stefan Kraft und Michael Hayböck im Zuge weiterer PCR-Testungen positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Beide sind symptomfrei, fallen aber nach Ruka auch für die darauffolgende Weltcup-Station in Nizhny Tagil (RUS) (6.-7.12) aus. Das gibt der ÖSV am Samstag bekannt. Kraft und Hayböck planen derzeit nach Ablauf der Quarantäne am 3. oder 4. Dezember das Training für die Skiflug-WM in Planica (10.-13.12) wieder aufzunehmen.

Schlierenzauer und Widhölzl fehlen ebenfalls in Russland

Schlierenzauer und Widhölzl, die noch leichte Symptome zeigten, sind laut ÖSV für die eigentlich als Generalprobe für die Skiflug-WM in Planica (10. bis 13. Dezember) gedachten zwei Einzelspringen ebenso kein Thema.

Bei Aschenwald sei aufgrund seines jüngsten CT-Werts - dieser gibt Aufschluss über die Infektiosität - ein Start denkbar. Ob der Tiroler tatsächlich in Russland dabei sein kann, soll aber erst entschieden werden.

Textquelle: © LAOLA1.at

2. Liga: Wacker Innsbruck feiert Heimsieg gegen Rapid II

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare