Heimsieg! Kramer auch in Ramsau nicht zu schlagen

Heimsieg! Kramer auch in Ramsau nicht zu schlagen Foto: © GEPA
 

Marita Kramer setzt ihre Siegesserie im Skisprung-Weltcup der Damen auch in der Heimat fort. In Ramsau am Dachstein siegt die 20-Jährige nach Halbzeitführung mit Sprüngen auf 92 und 90 Meter vor der Deutschen Katharina Althaus (-4,1 Punkte) und Ursa Bogataj (SLO/ -7,7).

Für Kramer ist es der 13. Sieg im Weltcup und der vierte in Serie. Ihre Führung im Gesamtweltcup baut sie weiter aus und liegt mit nun 630 Punkten deutlich vor der zweitplatzierten Althaus (461).

Daniela Iraschko-Stolz und Eva Pinkelnig landen auf den Rängen sechs und acht, Lisa Eder verbessert sich im zweiten Durchgang und landet als Elfte gerade nicht in den Top-Ten.

Jacqueline Seifriedsbeger beendet den Heim-Wettkampf an der 13. Position. Chiara Kreuzer verpasst die Qualifikation für den zweiten Durchgang.

"Ich freue mich über den Sieg daheim, aber die Sprünge waren sicher nicht die besten. Aber es ist ein Sieg, ich darf mich nicht beschweren und bin sehr zufrieden", sagt Überfliegerin Kramer nach dem Wettkampf. Sie habe nun Zeit, zu trainieren und ihr System zu stabilisieren.

"Ich weiß nicht, was der Grund war, warum ich das System nach dem Tisch nicht gefunden habe." Es war ihr insgesamt 13. Weltcupsieg, mehr haben nur noch Sara Takanashi (JPN/60), Maren Lundby (NOR/30) und Iraschko-Stolz (16) auf dem Konto.

"Ich bin echt sehr happy, dass sich die Arbeit auszahlt. Es ist mein Ziel zu gewinnen, wenn das aufgeht, ist das ein sehr gutes Gefühl", freut sich die Salzburgerin.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..