Iraschko-Stolz gewinnt Weltcup-Springen in Zao

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Daniela Iraschko-Stolz feiert beim Weltcup-Springen im japanischen Zao ihren zweiten Saisonsieg.

Die Tirolerin springt auf 93,5 bzw. 92,5 Meter und sichert sich ihren Sieg mit 1,7 Punkten Vorsprung auf die Japanerin Sara Takanashi. Dritte wird die Gesamtweltcup-Führende Katharina Althaus (1,9 Punkte Rückstand). Iraschko-Stolz liegt in der Gesamtwertung damit nach acht Weltcupspringen auf dem dritten Rang, auf Althaus fehlen der 35-Jährigen 176 Punkte.

Chiara Hölzl und Eva Pinkelnig verpassen mit den Rängen elf und zwölf die Top-Ten knapp, mit Jaqueline Seifriedsberger als 21. sichert sich auch noch eine vierte Österreicherin Weltcuppunkte.

"Mein erster Sprung war ziemlich genial. Die Bedingungen waren mit viel Seitenwind nach dem Absprung nicht einfach", freut sich Iraschko-Stolz.

Auch ÖSV-Cheftrainer Harald Rodlauer zeigt sich glücklich: "Das waren heute keine leichten Bedingungen, aber Daniela hat ihre besten Sprünge in diesem Winter gezeigt. Vor allem im ersten Durchgang war sie eine Klasse für sich."

In Zao finden am Wochenende noch zwei weitere Wettkämpfe statt - am Samstag wird ein Team-Bewerb, am Sonntag das zweite Einzel-Springen ausgetragen.

Textquelle: © LAOLA1.at

West-Ham-Coach Pellegrini rechnet mit Arnautovic-Abgang

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare