Liensberger bei Slalom in Levi am Stockerl

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Katharina Liensberger fährt beim Slalom-Auftakt in Levi auf das Podest. Die Vorarlbergerin holt in Finnland nördlich des Polarkreises mit 0,57 Sekunden Rückstand auf die Slowakin Petra Vlhova den dritten Rang. Die 25-Jährige, die einst am Rande der Niederen Tatra nahe der polnischen Grenze mit dem Skisport begann, feiert ihren 15. Weltcupsieg. Das Podium komplettiert US-Star Mikaela Shiffrin (+0,18) bei ihrem Comeback nach 300 Tagen.

Die Schweizerinnen Wendy Holdener (+1,35 Sekunden) und Michelle Gisin (+1,41) sowie Laurence St. Germain (CAN/+1,42) belegen vor einem ÖSV-Duo die Plätze vier bis sechs.

Katharina Truppe wird Siebte (+1.77) und Chiara Mair, die nach dem 1. Durchgang noch auf Rang 16 liegt, fährt mit einem starken zweiten Lauf bis auf Platz acht (+2,04) nach vorne. Katharina Huber wird Zehnte (+2,25).

Die 19-jährige Magdalene Egger (+3,14) sichert sich mit Platz 19 bei ihrem dritten Start im Weltcup die ersten Punkte.

Franziska Gritsch scheidet im ersten Durchgang nach starker Zwischenzeit im Flachstück (+0,02 Sek auf Vlhova) im Steilhang mit einem Einfädler aus. Auch Katharina Gallhuber fädelt im Steilhang ein.

Bernadette Schild verliert bei ihrem Slalom-Comeback 2,59 Sekunden und verpasst die Final-Qualifikation.

Ergebnis des Weltcup-Slaloms in Levi>>>

Textquelle: © LAOLA1.at

La Liga: Messi "ist es leid, Ursache für alle Probleme zu sein"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare