Erster Damen-Super-G in Sotschi abgesagt

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Das Wetter erweist sich beim Weltcup-Wochenende der Damen in Sotschi weiter als Spielverderber.

Nach der Absage der Abfahrt kann auch der als Ersatz geplante Super-G am Samstag nicht stattfinden. Heftiger Schneefall verhindert ein Rennen.

Die Hoffnungen, doch noch ein Rennen durchführen zu können, ruhen nun auf Sonntag. Geplanter Start für den Super-G ist um 8:30 Uhr MEZ - zum LIVE-Ticker >>>

Eine gewisse Chance auf wenigstens ein Rennen in Rosa Khutor besteht durchaus. Nach tagelangem Schneefall soll am Sonntag erstmals besseres Wetter herrschen, sogar Sonnenschein wird erwartet. Ob die Veranstalter angesichts des anhaltenden Schneefalls - es wurden am Samstag weitere 20 Zentimeter erwartet - aber die an vielen Stellen zu weiche Piste tatsächlich noch rennfertig bekommen, ist fraglich.

Am Samstag mussten die Pistenarbeiten wegen einer Lawinenwarnung sogar einmal unterbrochen werden. Ein Problem auf der Oympiastrecke von 2014 ist, dass ein großer Teil der Piste zu flach ist, um den vielen Schnee schonend hinausrutschen zu können. Pistengeräte würden die Rennlinie zerstören.

Weltmeisterin Mikaela Shiffrin, die nicht nach Russland gereist ist, führt den Super-G-Weltcup aktuell mit 300 Punkten vor Tina Weirather (268), Nicole Schmidhofer (253) und Ragnhild Mowinckel (247) an. Weltcup-Stände>>>

Textquelle: © LAOLA1.at

Ski-Weltcup: ÖSV-Damen haben Abfahrts-Kristall fix

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare