Schröcksnadels Amtszeit wird verlängert

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Seit 1990 führt Peter Schröcksnadel den Österreichischen Skiverband - und er wird das zumindest noch ein weiteres Jahr machen.

Die Präsidentenkonferenz des ÖSV hat entschieden, dass die alljährliche Länderkonferenz in diesem Jahr aufgrund der aktuellen Corona-Situation nicht stattfindet. Damit wird die geplante Neuwahl des Präsidiums auf 2021 verschoben.

Die Wahl soll nun im Juni 2021 über die Bühne gehen. Alle gewählten Funktionäre, also auch der Präsident und alle VizepräsidentInnen, bleiben daher bis Juni 2021 in ihren Funktionen.

WM für Saalbach als großes Ziel

Die aktuelle dreijährige Funktionsperiode Schröcksnadels als ÖSV-Präsident hätte bis Juni 2020 gedauert. Eine der wichtigsten verbliebenen Agenden in der bald 30-jährigen Präsidenten-Ära Schröcksnadels ist die Vergabe der Alpinski-WM 2025, für die Saalbach-Hinterglemm ein Kandidat ist.

Weil auch der noch diesen Mai geplant gewesene, 52. FIS-Kongress in Pattaya (Thailand) wegen der Coronavirus-Pandemie (vorerst auf Herbst) verschoben wurde, verzögert sich auch die WM-Vergabe. Mitbewerber für 2025 sind Garmisch-Partenkirchen und Crans Montana.

Textquelle: © LAOLA1.at

Bundesliga atmet nach Fortsetzung auf: "Game Changer!"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare